Alle wollen die Krippenausstellung sehen

1000. Besucherin kommt aus dem Elsass – SWR-Fernsehteam vor Ort

Die Krippenausstellung ist auch dieses Jahr wieder ein echter Besuchermagnet.

Schon am Wochenende konnte Simone Mantz aus Straßburg-Reichstett von Museumsleiter Robert Oberföll als 1000. Besucherin mit einem Blumenstrauß geehrt werden. Sie nutzte den Besuch der Ausstellung mit Freunden und Bekannten zu einem Wellness-Wochenende im Hotel »Klosterbräustuben«.

Der Sonntag war mit nahezu 700 zahlenden Besuchern schon nahe dran an den Rekordzahlen der vergangenen Jahre. Bereits gestern war die 2.000-Besucher-Marke geknackt. Nicht nur die Krippen­ausstellung, sondern auch das Beiprogramm mit dem kleinen Weihnachtsmarkt und der lebendigen Krippe mit Schaf, Ziege und den Eseln Peter und Paul kam bestens an. Im Hof demonstrierte der Männergesangverein »Liederkranz« unter der Leitung von Thomas Dreher mit einem auserlesenen Programm weihnachtlicher Chorsätze, warum er zu den besten Chören im Ortenaukreis gehört. Ortsvorsteher Hans-Peter Wagner war begeistert und dankte den Sängern herzlich.

In der Stube verzauberte das Schwarzwald-Duo Herbert und Hermine Spinner aus Waldulm mit Geige und Zither die Besucher, die alle diese Darbietung aus früheren Zeiten lobten und fleißig mitsangen. Im Hof erfreute der Nikolaus die kleinen und großen Besucher und natürlich gab es für alle ein Geschenk.

Auch diese Woche herrscht im Museum Hochbetrieb. Schon gestern, Dienstag, war ein Team der Landesschau vor Ort und drehte einen Beitrag über die Krippenausstellung. Dieser Beitrag wird am Donnerstag, 8. Dezember 2016, in der Landesschau BW zwischen 18.45 Uhr und 19.30 Uhr gesendet. Am Donnerstag wird SWR4 einen Beitrag und Interview mit Ortsvorsteher Hans-Peter Wagner für das Morgenläuten aus Zell am Harmersbach im Fürstenberger Hof aufnehmen. Am Freitag ist ein weiteres SWR-Team mit Reporter Olaf Jahnke vor Ort, um für eine der beliebtesten Sendungen des SWR-Fernsehen »Treffpunkt« einen längeren Beitrag über die Ausstellung zusammenzustellen. Dieser Beitrag wird am 18. Dezember um 18.45 Uhr gesendet.

Merken

Merken

Merken

Schwarzwälder Post – Ihre Druckerei im Mittleren Schwarzwald