Sich Zeit nehmen und das Miteinander sind von großer Wichtigkeit:

Nikolaus-Freundeskreis traf sich zum 36. Mal in Unterentersbach

Alle Jahre wieder kommt der Nikolaus-Freundeskreis zusammen, um gemeinsam ihren Namenstag zu feiern. Am gestrigen Dienstag war es wieder soweit: 28 Namensträger aus dem Harmersbachtal, Rammersweier, Zell-Weierbach und Offenburg waren nach Unterentersbach gekommen. In der Nikolauskirche bei einem Gottesdienst erwiesen sie diesem heiligen Bischof die Ehre.

Für Organisator Klaus Herm war es eine besondere Freude, dass Pfarrer Gerner zum ersten Male diesen Gottesdienst gestaltete.

Sich Zeit nehmen und das Miteinander spielt in unserem Leben eine große Rolle, so die Ortsvorsteherin und Hausherrin Andrea Kuhn. Dabei betonte sie, dass jeder stolz darauf sein müsse, den Namen dieses Bischofs zu tragen.

Besonders war sie erfreut darüber, dass der Nikolaus-Freundeskreis erneut angewachsen ist und es sei immer wieder etwas Besonderes, Altbekannte in alter Frische anzutreffen. Organisator Klaus Herm, der am Nikolaustag auch seinen Geburtstag feiern kann, überreichte sie ein Storchenturm-Tröpfle aus der Brennerei der Stadt Zell.

Klaus Herm, Organisator seit 1981 und Gründungsmitglied des Nikolaus-Freundeskreises, war erfreut, neue Namensträger begrüßen zu können. Sein besonderer Willkommensgruß galt der Hausherrin Andrea Kuhn und dem »Ehrenklausträger« Horst Feuer und vor allem Pfarrer Gerner für den seelischen Beistand. Beeindruckt war er über die Adventstafel, die mit viel Liebe von der Ortsvorsteherin hergestellt wurde. Als Dank erhielten die Genannten eine Flasche Nikolauswein aus dem goldenen Weinland Rammersweier. Nach munteren Gesprächen ging es für die Freunde anschließend in das Landgasthaus »Zum Pflug«, wo man so richtig verwöhnt wurde.

Nach dieser Stärkung war der Besuch der Historischen Buchdruckerei im Gewölbe des Verlagshaus »Schwarz­wälder Post« angesagt. Der Abschluss fand im Fürstenberger Hof-Stüble statt und beim Abschiednehmen galt das Versprechen, sich nächstes Jahr wieder zu sehen.

Merken

Merken

Merken

Schwarzwälder Post – Ihre Druckerei im Mittleren Schwarzwald