Ein Kommentar

  1. Daniela Hoffmann
    Daniela Hoffmann um |

    Anstelle von einigen „Mitfahrbänken“ sollte eher darüber nachgedacht werden die öffentlichen Verkehrsmittel moderner zum Einsatz zu bringen. Züge und Busse alle 20 bis 30 Minuten fahren zu lassen, und vor allem auch länger als 21.25 Uhr! Mit dem letzten Zug am Abend und dem ersten Zug am Morgen sind Frühdienst und Nachtdienst ohne Mitfahrten von Kollegen oft nicht erreichbar! Auch der Nahverkehr bis nach Offenburg könnte deutlich öfter als nur 1 mal am Tag „durchfahren“. Dies wäre besonders für Jugendliche eine enorme Bereicherung und eine hohe Entlastung der Eltern/ Familien! Flexibler, moderner, einfacher – was in Anbetracht der immer höheren Ticketpreise durchaus auch umsetzbar wäre! Das es geht zeigt ja schließlich die Fahrt die 1 mal am Tag statt finden kann.

Kommentarfunktion deaktiviert.