Eine Tradition erwärmt Herzen:

Drei Mal »Danke!« für 235 Nikoläuse

235, so viele Kinder gehen derzeit in die Kindergärten Villa Regenbogen, Sternschnuppe und Wirbelwind. Gestern überreichte der Nikolaus jedem von ihnen einen gefüllten Strumpf oder ein gefülltes Säckchen.
Dafür, dass alle Strümpfe und Säckchen mit Mandarinen, Walnüssen, Äpfel und natürlich einem Nikolaus aus Schokolade zum Nikolaustag gefüllt sind, sorgte im Voraus wieder das Unternehmen Walter-Prototyp. Seit über 30 Jahren ist diese Gabe Tradition im Unternehmen und in gleicher Weise gehört das Danke sagen zum schönen Brauch.
Die Leiterinnen der Kindergartenhäuser (von links) Ingrid Mattheiß, Michele Körnle und Manuela Rizner-Kühnel waren am frühen Nikolaustag ins Werk gekommen, um den Prototyp-Nikolaus für die Kinder »offiziell« abzuholen. Bereits am Vorabend wurden die Zutaten direkt in die Kindergärten geliefert und die Socken und Säckchen der Kinder damit befüllt. Beim kurzen persönlichen Treffen konnten die Leiterinnen von der vorweihnachtlichen Stimmung in ihren Häusern erzählen und bedankten sich damit herzlich bei Geschäftsführer Karl F. Lehmann (rechts) und dem Vorsitzenden des Betriebsrats, Michael Wylegalla (links).

Schwarzwälder Post – Ihre Druckerei im Mittleren Schwarzwald