Fahrt in den Südschwarzwald:

Oberharmersbacher Schulkameraden feierten fröhliches Treffen

Ein erlebnisreiches Wochenende hatten die Schulkameraden und -kameradinnen des Jahrgangs 1946-1947 aus Oberharmersbach.

Am vergangenen Samstag starteten sie, organisiert von Albert Pfundstein und Hedwig Lehmann, mit dem Bus der Firma Kasper zu einer Fahrt in den Südschwarzwald über Triberg und Furtwangen nach St. Peter. Die Route durch das wild­romantische Hexenloch-Tal führte zum Kürbisfest auf dem Bohrerhof in Hartheim-Feldkirch. Dort war auch der Mittagstisch geplant. Nach einem schönen Aufenthalt fuhren die Ausflügler gut gelaunt nach Freiburg mit Besuch des Münsters für eine stille Einkehr.

Weiter ging die Fahrt durch schöne Winzerorte Richtung Lahr, Geroldseck, Biberach zurück nach Oberharmersbach. Hier fand der erlebnisreiche Tag mit einem Abendessen im Gasthaus »Freihof« seinen Ausklang. Beim Gottesdienst am Sonntag wurde zusammen mit Pfarrer Alfred Haas der verstorbenen Schulkameraden gedacht. Nach dem anschließenden Gräberbesuch ging es zum Frühschoppen und Mittagessen zu Maria Maier ins »Zuwälder Stüble«, wo das Treffen fröhlich ausklang.

Merken

Schwarzwälder Post – Ihre Druckerei im Mittleren Schwarzwald