Väterchen Frost und die Nordracher Rosenhecke

Der Winter will und will einfach keinen Schnee bringen. Wenigstens war es in den letzten Tagen kalt.

Foto: Herbert Bruder

Die Gunst der Stunde nutzte Herbert Bruder, um der Natur mit dem Gartenschlauch auf die Sprünge zu helfen. Er teilt seine Fotos gerne mit den Lesern der »Schwarzwälder Post« und schreibt: »Da der Winter keinen Schnee bringt, sprang Väterchen Frost ein und verzauberte die Rosenhecke in ein bizarres Eiskunstwerk. Das Material hierfür spendete ein leicht sprühender Wasserschlauch.«
Wussen Sie’s: Väterchen Frost ist eine russische »Erfindung«. Ded Moroz, so wird er in seiner Heimat genannt, herrscht über den kalten Winter, lässt Gewässer frieren, Schneestürme toben. Wenn er sein Zepter in den Boden stampft – so erzählt es die Sage – hört man die Kälte klirren.

Schwarzwälder Post – Ihre Druckerei im Mittleren Schwarzwald