Garten im Sommer – Jetzt eigene Ideen umsetzen

Fünf Tipps zum sicheren Umgang mit Grills und offenen Feuerstellen

Die Sonne scheint, die Temperaturen steigen und mit ihnen die Lust auf’s Grillen. Damit aus der Grillglut oder dem Lagerfeuer keine Schadenfeuer werden, appelliert Kreisbrandmeister Bernhard Frei an die Umsicht der Bürgerinnen und Bürger und gibt hilfreiche Tipps zum Umgang mit Grills und Feuerstellen.

Tipp 1: Drei Meter Sicherheitsabstand

Wählen Sie einen standfesten und sicheren Standplatz für den Grill oder Ihre Feuerschale und halten Sie einen Sicherheitsabstand von zwei bis drei Metern zu brenn­baren Stoffen wie Lampions und Girlanden!

Tipp 2: Anzünden ohne Brandbeschleuniger

Zum Anzünden des Kohlegrills beziehungsweise der Feuerschale verwenden Sie Trockenbrennstoffe oder Grillanzünder, niemals jedoch brennbare Flüssigkeiten. Gießen Sie insbesondere keinen Spiritus oder ähnliche Brandbeschleuniger in die Feuerstelle! Fachen Sie das Feuer nicht mit Pressluft oder gar mit Sauerstoff an!

Tipp 3: Nie die Gasflasche beim Grillen tauschen

Bei der Verwendung von Gasgrills ist erhöhte Vorsicht geboten, da durch die Gasnutzung sogar Explosions­gefahr besteht. Überprüfen Sie die Gasleitung vor Saisonbeginn auf Risse oder Löcher. Tauschen Sie niemals die Gasflasche während des Grillens!

Tipp 4: Feuerlöscher bereithalten

Halten Sie Löschmittel bereit! Ein Feuerlöscher oder Eimer Wasser helfen Entstehungsbrände zu bekämpfen.

Tipp 5: Im Notfall Notruf wählen

Und wenn es dennoch brennen sollte: 112 wählen, die Frauen und Männer der Feuerwehren helfen!

Schwarzwälder Post – Ihre Druckerei im Mittleren Schwarzwald