Traktor kollidiert mit fahrendem Zug

55-jähriges Unfallopfer wird schwer verletzt in Klinik geflogen

Nachdem es am Freitagnachmittag zu einem schwerwiegenden Zusammenstoß zwischen einem fahrenden Zug und einem Traktor gekommen ist, haben die Beamten des Verkehrskommissariats Offenburg die Ermittlungen aufgenommen.

Die mit Fahrgästen besetzte Bahn war gegen 15.40 Uhr zwischen Zell am Harmersbach und Oberharmersbach unterwegs, als es auf Höhe »Grün« zu der Kollision kam.

Aktuellen Erkenntnissen zufolge wurden im Zug selbst keine Personen verletzt. Der 55-jährige Lenker der landwirtschaftlichen Maschine hingegen zog sich schwere Verletzungen zu und wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik nach Freiburg geflogen.

Wie es genau zu dem Unfall an dem unbeschrankten und für landwirtschaftliche Zwecke genutzten Bahnübergang kommen konnte, ist nun Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen. Die Strecke war im Zuge der Rettungsarbeiten voll gesperrt.

Schwarzwälder Post – Ihre Druckerei im Mittleren Schwarzwald