Zeller Sommermusik 2021:

Wolfgang Kalb spielt Blues pur – back to the Roots!

Wer traditionellen Blues in seiner Urform erleben möchte, sollte das Abschlusskonzert der Zeller Sommermusik am 1. September um 19.00 Uhr nicht versäumen – Wolfgang Kalb mit seinem Programm »Fingerpickin & Bottleneck Blues Guitar«.

Kalb beherrscht die viel­seitigen Genres des Country Blues ab den 20er Jahren des letzten Jahrhunderts mit all seinen verwandten Stilen wie Gospel, Ragtime, Folk etc. Er benötigt keine Begleitband, um sein Publikum zu fesseln. Nur auf sich selbst konzentriert, spielt er den Blues in seiner reinsten Form. Im Fingerpickingstil oder mit der Bottleneckspielweise auf der Resonatorgitarre interpretiert er die Lieder der alten Meister (Fred McDowell, Robert Johnson, Mississippi John Hurt, Blind Willie Johnson, John Lee Hooker u.a.) auf ganz eigene, unverwechselbare Weise, verändert Musik und Texte und passt sie an seine persönliche Situation an.

Wolfgang Kalb gräbt die Wurzeln des Blues aus den 20er und 30er Jahren aus und bringt sie zum Leuchten. Fingerpicking und Slide auf verschiedenen Gitarren sind seine Spezialitäten. Seine Resonatorgitarren (Blechgitarren) hat er fest im Griff, gefühlsvolle Balladen, alte Gospelsongs und rollenden Ragtime interpretiert er frisch und gekonnt. Dabei führt er sein Publikum mit viel Humor und Wissen in die jeweiligen Stücke ein.

Auch zu diesem Konzert in der Evangelischen Kirche Zell ist der Eintritt frei, die Besucher können die Reihe mit einer Spende am Ausgang unterstützen. Eine Anmeldung der Besucher ist nicht mehr erforderlich, beim Eingang werden die Kontaktdaten der Gäste erfasst. Alle Besucher müssen vollständig geimpft sein (Impfpass mitbringen) oder eine Testbescheinigung vorlegen, die nicht älter als 24 Stunden ist oder belegen, dass Sie bereits an Corona erkrankt waren und genesen sind (Nachweis durch PCR – Test, nicht älter als sechs Monate). Außerdem muss ein Mund-Nasenschutz getragen werden.

Schwarzwälder Post – Ihre Druckerei im Mittleren Schwarzwald