»Jedem kann es so gehen wie mir!«

Konrad Schneider beschreibt in seinem Buch »Schlaganfall und Ämterkampf« den langen Weg zur Erwerbsminderungsrente

Konrad Schneider erlitt 2006 einen Schlaganfall, von dem er sich nicht mehr vollständig erholte. Zehn Jahre kämpfte er um die Erwerbsminderungsrente. Seine Geschichte erzählt er in dem Buch »Schlaganfall und Ämterkampf – Der lange Weg zur Erwerbsminderungrente«. Susanne Vollrath hat mit Konrad Schneider über das Buch und die Hintergründe gesprochen.

Man sagt, gute Sachbücher erzählen Geschichten. Ihre Geschichte geht fast als Krimi durch. Was kann man aus ihr lernen?

Wer nach einem Schlaganfall wirklich so beeinträchtigt ist, dass er nicht mehr (voll) arbeiten kann, sollte dran bleiben und nicht zu früh aufgeben, wenn die Ämter die Rente nicht bewilligen. Ich will mit dem Buch Mut machen, immer weiterzukämpfen. Die Botschaft ist: Es kann jedem so gehen wie mir!

 

Gibt es nicht schon viele Bücher über den Schlaganfall?

Es gibt Hunderte Bücher über den Schlaganfall. Über die Zeit im Krankenhaus, über die Reha und wie sich die Patienten zurück ins Leben kämpfen. Es gibt Bücher für Angehörige, wie sie Schlaganfall-Patienten pflegen. Über den Weg zur Rente und den Kampf mit der Rentenversicherung gab es bisher noch keines. Das hat mich angetrieben, das Buch zu schreiben. Alles, was drin steht ist wahr und beweisbar.

Das komplette Interview finden Sie in der Print-Ausgabe der Schwarzwälder-Post.

Der Autor

Konrad Schneider, Familienvater und Eigenheimbauer. Alles war bis 2006 gut. Dann im Alter von 36 Jahren ein Schlaganfall mit Folgen. Mittlerweile geht es ihm wieder halbwegs gut. Die Familie ist an und durch den langen Kampf um Gerechtigkeit und Erwerbsminderungsrente zerbrochen.

Das Buch

Schlaganfall und Ämterkampf: Der lange Weg zur Erwerbsminderungsrente

88 Seiten, erschienen am 13. April 2021 bei Books on Demand

E-Book: 9,99 Euro, Taschenbuch: 12,95 Euro.

ISBN: 978-37 53 46 85 32

Direkt erhältlich bei der Buchhandlung Roth in Offenburg, bestellbar in jeder lokalen Buchhandlung und online.

Schwarzwälder Post – Ihre Druckerei im Mittleren Schwarzwald