Bachsteig geht in die Winterpause

Bach-Polizei beendet Dienst für dieses Jahr – Schüler engagierten sich ehrenamtlich

Die »Uniform« – wasserblaue Schildmütze und Zeller Bachsteig-T-Shirt – ist in Zell am Harmersbach bestens bekannt. Denn seit Saisonbeginn im Mai war die Bach-Polizei regelmäßig in ihrem Revier, dem Zeller Bachsteig, unterwegs.

Dabei stand für die Einsatzkräfte – allesamt Schüler der Grundschule Unterharmersbach und  des Sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentrum Förderschwerpunkt Lernen (SBBZ) – die Sicherheit für die Besucher des Zeller Bachsteigs im Vordergrund.
Dienstlich wie privat fischten die Bach-Beamten deshalb allerhand aus dem Gewässer, was da sicher nicht hineingehört – damit Besucher der Outdoor-Attraktion keine böse Überraschung erleben. Neben Müll wie Papier und Plastik auch Scherben, Draht und vieles mehr, das ein enormes Verletzungspotential für Besucher darstellt.

Um auch den Spaßfaktor sicherzustellen, überprüften die insgesamt sieben Einsatzkräfte selbstverständlich auch die Funktionstüchtigkeit der interaktiven Mitmachstationen regelmäßig. Mit dem Ende der diesjährigen Saison des Zeller Bachsteig ist auch das Revier der Bach-Polizei von Oktober bis April nicht besetzt. Saisonübergreifend ist der Bauhof für den Zeller Bachsteig tätig, baut einzelne Stationen ab, repariert oder erneuert bei Bedarf und lagert alles über die Winterpause bis zur nächsten Saison – dann nimmt auch die Bach-Polizei ihren Dienst wieder auf.

Zum Abschied und als Dank für das Engagement in der Freizeit gab’s für die Bach-Beamten Kino-Gutscheine. Die Helfer der Bach-Ranger – einige Mamas und eine Lehrerin – waren natürlich auch immer im Einsatz und bei allen Aktionen meist im Hintergrund tätig. Deshalb haben die Damen am Freitag, 7. Oktober, ein Date – genau gesagt ein Blind-Date, denn sie haben als kleines Dankeschön für die gleichnamige Zellkultur-Veranstaltung Eintrittskarten erhalten.

Merken

Merken

Merken

Merken

Schwarzwälder Post – Ihre Druckerei im Mittleren Schwarzwald