Munterer Ausflug mit viel Gesang, Musik und Kulinarik:

»Frohsinn« genießt Fahrt im Apfelzügle durch die Obstplantagen

Der diesjährige Tagesausflug der Mitglieder des Gesangverein Frohsinn führte im September mit dem Busunternehmen »Kasper« an den Bodensee.

Um 8.30 Uhr war Abfahrt in Oberharmersbach. Zur Stärkung der Sängerinnen und Sänger wurde unterwegs eine Rast eingelegt, die sogar musikalisch vom 1. Vorsitzenden Raphael Hildebrandt und Maxi Albert (beide an der Gitarre) umrahmt wurde. Dazu wurde kräftig gesungen.

Das Reiseziel war ein Apfelgut am Bodensee, wo der Chor zum Mittagessen einkehrte und den herrlichen Most und Apfelsaft kostete. Währenddessen wurden immer wieder Lieder angestimmt.
Weiter ging es mit dem bekannten »Apfelzügle« und einer Fahrt ins Grüne. Bei der Fahrt durch die Apfelplantagen wurden Geschichten über den Apfel, die Entstehung des Apfelguts und vieles über die Produktionsabläufe erläutert. Bei herrlichem, sonnigem Wetter konnte die Fahrt von den Chormitgliedern genossen werden.

Anschließend hatten die Teilnehmer einige Stunden in Überlingen zur freien Verfügung, bevor die Busfahrt mit wildem Gesang und Gitarrenbegleitung nach Hause führte.

Abschließend ließ man bei dem einen oder anderen Gläs­chen Wein den erlebnisreichen Tag im Hotel »Freihof« Revue passieren.

Ein besonderer Dank gilt an dieser Stelle allen Organisatoren, die diesen wunderschönen Tagesausflug ermöglichten, sowie allen Sängerinnen und Sängern für ihren großartigen Arbeitseinsatz bei der diesjährigen Kilwi. Dafür haben sie sich diesen Ausflug als kleine Anerkennung wirklich verdient.

Schwarzwälder Post – Ihre Druckerei im Mittleren Schwarzwald