Erfolgreiche Drückjagd auf Schwarzwild:

Sechs Wildschweine erlegt

Erfolgreich verlief am vergangenen Samstag eine Drückjagd auf Schwarzwild, bei der sechs Wildschweine erlegt wurden. An der Aktion im Jagdbezirk Eigenjagd Hinterbauer im Holdersbach beteiligten sich Jäger aus Oberharmersbach und aus der Talschaft.

Die Voraussetzungen für die Drückjagd waren günstig, denn nach dem Schneefall in der Nacht lag überall eine geschlossene Schneedecke von ca. 10 cm Höhe. Dies war ideal zum »Kreisen« wie es in der Fachsprache heißt. Die Spuren im Schnee zeigen dem Jäger dabei die Anwesenheit des Schwarzwilds in den Dickungen bzw. dichten Forstkulturen. Gegen 11 Uhr stand fest, dass in einer Dickung Schwarzwild steckt.

Um 14 Uhr begann die Jagd, nachdem die beteiligten Jäger zuvor auf die festgelegten Drückjagdstände verteilt worden waren. Schon nach 45 Minuten war die Aktion mit sechs erlegten Wildschweinen erfolgreich beendet. Glücklicher Jagdkönig mit zwei erlegten Tieren wurde Jagdkamerad Herbert Schneider.

In Anbetracht der Zurzeit hohen Schwarzwildpopulation und den damit verbundenen Schäden in den landwirtschaftlichen Flächen sowie den erhöhten behördlichen Abschussvorgaben wurde für den Jagdbezirk und den umliegenden Jagdbezirken ein wertvoller Beitrag geleistet.

Schwarzwälder Post – Ihre Druckerei im Mittleren Schwarzwald