THW baut Behelfsbrücke

Ab dem heutigen Freitag sorgt das THW dafür, dass die L94-Sanierung bald in den Endspurt gehen kann: Helfer aus drei Ortsverbänden errichten gemeinsam eine Behelfsbrücke für die Kurpark-Umfahrung, damit die Rössle-Brücke erst abgerissen und dann neu gebaut werden kann.

In der zweiten Hälfte der Woche wurden die Einzelteile zum Brückenbau angeliefert. Knapp 80 Tonnen Material werden es sein, wenn alles angekommen ist. Der Bau beginnt mit den vorbereitenden Aufgaben bereits heute. Die Hauptarbeiten werden am Samstag und Sonntag erfolgen. Aufgrund der umfangreichen Bauweise und Vorschubmontage ist geplant, dass auch am darauffolgenden Wochenende gearbeitet wird. Am Sonntag, 22. Juli, soll die Brücke fertig auf dem Lagerplatz stehen.

Für interessierte Besucher wird am Sonntag, 15. Juli, um 12 Uhr eine Baustellenerläuterung mit Fragestunde angeboten. Der Treffpunkt ist ausgeschildert.

Während der nächsten beiden Wochenenden werden rund 25 THW-Helferinnen und -Helfer aus den drei Ortsverbänden Biberach/Baden, Breisach und Müllheim vor Ort sein. Die Koordination obliegt der Fachgruppe Brückenbau aus Müllheim, unterstützt durch den regionalen Ortsverband aus Biberach. Durch die Kollegen aus Breisach wird ein Ladekran bereitgestellt, um bei den
Arbeiten den Kran aus Müllheim zu unterstützen. Der Ortsverband Biberach wird in die Bauarbeiten einbezogen, um im Einsatzfall ausgebildet zu sein.