Frische regionale Produkte beim Städtlemarkt – urige, alte Klassiker beim Trödelmarkt – dazu musikalische Unterhaltung von Musikern aus der Region: Das gibt es am Samstag, 7. Juli, beim Markttreiben im Zeller Städtle.

Ab 7 Uhr bestücken regionale Anbieter die Marktstände auf dem Kanzleiplatz mit unterschiedlichen Produkten – von Äpfeln und Bauernbrot über Honig und Käse bis hin zu Wurst und Zibärtle ist alles dabei.

Ab 10 Uhr gibt es auch Musik aus der Region. Dafür sorgt ZEH. Die drei Buchstaben stehen für Zell – Entersbach – Hombe. Denn ZEH ist ein Zusammenschluss der Jungmusiker der drei Zeller Orchester, unter der Leitung von Stefan Polap. Die musikalische Umrahmung des Städtlemarkts ist übrigens ehrenamtlich, ohne Gage! Deshalb freuen sich die jungen Musikerinnen und Musiker natürlich über Spenden.

In der Turmstraße nutzen Marktbesucher die Gelegenheit und stöbern auf dem Floh- und Trödelmarkt nach verborgenen Schätzen und urigen, alten Klassikern. Das Zeller Markttreiben bietet Frische und Qualität regionaler Produkte, Musik und Schatzsucher-Feeling auf dem Trödelmarkt (dieser geht bis 15:00 Uhr).