Die Gedenkfeier am Sonntag, 18. November, die von der Freiwilligen Bürgerwehr, dem Gesang­verein »Frohsinn«, der Stadtkapelle und den Abordnungen der Vereine mitgestaltet wird, beginnt um 10.30 Uhr mit einem Gottesdienst in der Stadtpfarrkirche.

Dort gilt das Gedenken sowohl den Verstorbenen, Gefallenen und Vermissten der Weltkriege als auch den Verstorbenen der Zeller Vereine. Anschließend um 11.30 Uhr ist die Bevölkerung dann zur Kranznieder­legung am Kriegerdenkmal auf dem Gelände der ka­-
tho­lischen Pfarrkirche ein­geladen. Hier wird Bürgermeister Günter Pfundstein die Gedenk­ansprache halten.