Am Samstag, 18. Mai 2019, eröffnet Galerist Bertin Gentges in seinen Galerieräumen der ART­HUS Galerie ZELL die Ausstellung »Abstraktionen« mit Kunstwerken von vier Spitzenvertretern der abstrakten Malerei und Bildhauerei.

Die vier Künstler, die Galerist Bertin Gentges in dieser Exposition zusammengetragen hat, gehören zum Kernprogramm der Galerie und sind in der Region somit auch keine Unbekannten. Es gehört zur Arbeit einer Galerie, dass sie von Zeit zu Zeit eine aktuelle Werkschau der eigenen Künstler zeigt.

Gemein ist allen Künstlern, dass sie sich der Abstraktion verschrieben haben. Neben den Bildhauerinnen Mecht­hild Ehmann aus dem Hochschwarzwald, die zwei Stein- und vier Glasarbeiten zeigt, wird die Französin Martine Andernach sechs Kunstwerke aus Stein mitbringen. Die beiden Maler Raphael Rack aus Friedberg und Heiko Herrmann aus München arbeiten beide in der Rackeltechnik und zeigen ihre neusten Ölbilder.

Am Samstag, 18. Mai, um 17 Uhr wird die Ausstellung mit rund 25 Kunstwerken in der ARTHUS Galerie Zell im Beisein der Künstler und einer Einführungsrede von Dr. Friedhelm Häring, ehem. Museumsdirektor aus Gießen, eröffnet und bis zum 13. Juni gezeigt. Alle Kunstinteressierten sind herzlich eingeladen!