Förderprogramm für Amateurensembles im ländlichen Raum

Strukturen sollen gestärkt werden – Antrag im Mai einreichen

Kurz nach ihrer Rückkehr als Bundestagsabgeordnete ruft Kordula Kovac zur Teilnahme am Förderprogramm »Impuls« auf. Die Bundesregierung stellt im Rahmen ihres Zukunftsprogramms »Neustart Kultur« insgesamt zehn Millionen Euro für die Amateurmusik im ländlichen Raum bereit.

Als stellvertretendes Ausschussmitglied für Kultur und Medien plädiert Kordula Kovac für die aktive Teilnahme am Kulturleben: »Musik zu erleben ist schön. Musik selber zu machen ist noch schöner. Gemeinsam in einer Gruppe zu musizieren ist vielleicht der wesentliche Baustein eines lebendigen Kulturangebotes. Insbesondere im ländlichen Raum. Auch dort – abseits der Metropolen – sind insbesondere die Amateur-Musikensembles wichtiger Teil einer kulturellen Tradition und stärken das soziale Miteinander.«

Kovac liebt Musik und ist in ihrer Heimat umgeben von zahlreichen musikalischen Einflüssen und Traditionen: »In unserem Musikland musizieren mehr als 14,3 Millionen Menschen in ihrer Freizeit. Die finanzielle Unterstützung von Amateurensembles im ländlichen Raum ist ein wichtiger Beitrag für den Schutz unseres kulturellen Erbes im Rahmen aktiver kultureller Teilnahme. Im ländlichen Raum prägen Amateurensembles oftmals die Identität ihrer Region.«

Das neue Förderprogramm richtet sich ausdrücklich an aktive Amateurmusikensembles aus Kommunen mit höchstens 20.000 EinwohnerInnen. Neben der möglichst schnellen Wiederaufnahme der Proben und Konzerttätigkeit verfolgt das Programm auch das Ziel, die Ensembles strukturell zu stärken und bei den Transformationsprozessen zu unterstützen, die sich durch die Pandemie noch beschleunigt haben.

Frist nicht versäumen

Anträge können von 1. bis 31. Mai 2021 eingereicht werden. Die Ensembles können sich um Fördersummen von 2.500 bis 15.000 Euro bewerben. Die geförderten Projekte werden in der zweiten Jahreshälfte 2021 realisiert. Weitere Informationen zum Förderprogramm »Impuls« gibt es beim Blasmusikverband. Informationen zum Programm »Neustart« sind auf der Website der Kulturstaatsministerin verfügbar.

Schwarzwälder Post – Ihre Druckerei im Mittleren Schwarzwald