Nahe am Menschen und an Gott

Prädikant, Schriftsteller und Realschullehrer i. R. Gottfried Zurbrügg kann am Sonntag seinen 75. Geburtstag feiern

Der Umgang mit Menschen begleitet Gottfried Zurbrügg zeitlebens. 30 Jahre arbeitete er als Realschullehrer und vermittelte jungen Menschen Bildung und Wissen. Als Prädikant in der evangelischen Kirche ist er ganz nah am Menschen und an Gott. Und nicht zuletzt erzählt er als Schriftsteller die Geschichten von Menschen, vermittelt Lebenserfahrungen und berichtet über zeitgeschichtliche Themen.

»Das Leben ist ein großes Geschenk«, stellt Gottfried Zurbrügg zufrieden und dankbar fest. Es habe ihm viele Möglichkeiten gegeben und er habe gerne neue Gelegenheiten ergriffen, wenn sie ihm sich geboten haben. Auch in Zukunft wolle er für sich neue Horizonte erschließen, stellt Gottfried Zurbrügg fest, der am kommenden Sonntag seinen 75. Geburtstag feiern kann. Nach einer überstandenen Krebsoperation ist er wieder bei guter Gesundheit. »Laufen sie dem Krebs fort«, haben ihm die Therapeuten von der Winkelwaldklinik Nordrach empfohlen. Und so gehören regelmäßige ausgedehnte Spaziergänge heute zu seinem Leben. Auch der Besuch des Fitnessstudios sei eine besondere Lebenserfahrung, die er nun als Urgroßvater noch mache. Aber der Erhalt der Gesundheit sei auch diese Mühe wert.

Den kompletten Bericht finden Sie in der Print-Ausgabe der Schwarzwälder-Post.

Schwarzwälder Post – Ihre Druckerei im Mittleren Schwarzwald