Ein Schwabe auf dem Rathaus

Architekt Karl-Heinz Nock hat in seiner frei gewordenen Zeit die gefiederten Gäste in den fünf Zeller Storchennestern erkundet

Naturbeobachtung ist in Zeiten von Corona ein neues, ausgleichendes Hobby. Architekt Karl-Heinz Nock wohnt in der Grabenstraße und damit in unmittelbarer Nachbarschaft zu einem Großteil der Zeller Störche. Seine freie Zeit, die durch die Corona-Krise entstanden ist, hat er nun zur Erkundung der fünf Storchennester genutzt.

Unseren kompletten Bericht und weitere Fotos finden Sie in der Print-Ausgabe der Schwarzwälder-Post.

Schwarzwälder Post – Ihre Druckerei im Mittleren Schwarzwald