Heilstätten in Nordrach und Berlin

Eine kleine Anekdote von Gottfried Zurbrügg, der sich im fernen Beelitz ans Schwarzwalddavos Nordrach erinnert fühlt

Bei seinen Einsätzen in Kirchengemeinden in Mitteldeutschland lernt Prädikant Gottfried Zurbrügg immer jede Menge interessante Orte kennen. So war es auch bei seinem letzten Vertretungsdienst, der ihn in die Nähe von Berlin führte. Er schreibt …

Gestern war ich auf dem Gelände der Berliner Heilstätten. Sie wurden wie die Walther-Klinik 1896 gebaut. Damals wütete die Tuberkulose auch in Berlin. Seit 1994, als die Russen endgültig abzogen, verfallen viele Gebäude, weil zu viel Erinnerungen aus zwei Weltkriegen das Gelände belasten. Es sind viele Schicksale dort geschehen. Ich sah die Gebäude und wunderte mich doch über die gleichen Funktionsbauten wie in Nordrach Kolonie. Wahrscheinlich kannte Dr. Walther die Heilstätten zumindest aus der Literatur. In der alten Desinfektion ist heute ein Hotel mit hohem Anspruch, das Landhotel Gustav. Ich bat den Hotelchef an meinen Tisch und er kam tatsächlich und brachte sich ein Bier mit. Mit großem Interesse hörte er vom Schwarzwalddavos und erbat ein Buch, dass ich ihm gerne gegeben habe. Er versprach sich zu melden, wenn er es gelesen hat.

Schwarzwälder Post – Ihre Druckerei im Mittleren Schwarzwald