»Für mich war er eine große Hilfe und Entlastung«

Wolfgang Bösinger nach 20 Jahren im Vorstand des Seniorenzentrums verabschiedet

Bei der Mitgliederversammlung des Seniorenzentrums wurde Wolfgang Bösinger aus seinem Amt als 2. Vorsitzender verabschiedet. Er ist 75 Jahre alt und möchte aus Altersgründen aufhören.

Der 1. Vorsitzende Pfarrer Bonaventura Gerner dankte ihm mit herzlichen Worten: »Wolfgang Bösinger hat sich mit sehr großem Engagement eingebracht. Er hat uns sehr viel Zeit geschenkt, war rührig und besonnen.«

Sein Sachverstand als ehemaliger Bürgermeister wurde im Vorstand sehr geschätzt. Für ihn persönlich sei Wolfgang Bösinger eine große Hilfe und Entlastung gewesen. Es habe auch menschlich einfach gepasst, führte Pfarrer Gerner aus.

Wolfgang Bösinger dankte ihm für die anerkennenden Worte. »Es war mein Bestreben, das Haus für die Zukunft gut aufzustellen. Ich wünsche dem Heim, dass es sich zum Wohl der Bewohner weiterentwickeln kann.«

Der spontane Applaus der anwesenden Mitglieder drückte die große Wertschätzung für Wolfgang Bösinger aus.

Schwarzwälder Post – Ihre Druckerei im Mittleren Schwarzwald