Wandergruppe Unterentersbach:

Gut beschirmt durch den Alten Wald

Es gibt kein schlechtes Wanderwetter, nur die falsche Kleidung – Nach diesem Motto machte sich am vergangenen Sonntag ein harter Kern Entersbacher Wanderer trotz Regenwetters zu einer kleinen Tour auf heimatlichen Wegen auf.

Vom Treffpunkt am Bolzplatz wanderte man an der Europabrücke vorbei Richtung Oberentersbach. Beim »Vordere Bur« ging es hinauf in den
Alten Wald, wo man einigermaßen vom Regen geschützt war. Bei der Wassertretstelle bot sich sogar ein schöner Ausblick auf das Zeller
Städtle und malerische Nebelschwaden über dem Bad­-wald.

Als Rückweg wählte man den Wanderweg oberhalb des Golfplatzes zurück ins Dorf. In »Schwarz-Weber’s« Vesperstube ließ man sich abschließend zu einer gemütlichen Einkehr nieder. »Wir hatten trotz allem einen netten Nachmittag«, meinte Guido Lerch, als er sich bei den Tourenführern Luitgard und Werner Vollmer bedankte, und dem konnten die Teilnehmer nur zustimmen.