SG Gengenbach/Zell - SG Winden 2:0

Drei Punkte für die Frauen

Nach dem 1. Punktspiel und einem Remis gegen Unzhurst, stand dem SG Gengenbach/Zell nun der Bezirksligaaufsteiger SG Winden als nächster Gegner bevor. Die Gäste aus dem Elztal begannen das Spiel motiviert, kampf- und laufbereit, was die SG Gengenbach/Zell mit zu wenig Gegenwehr hinnahm und den Gegnern somit größtenteils das Spiel überließ.

In der 17. Spielminute erzielte Steffi Gallus durch einen Foulelfmeter die 1:0-Führung. Der Situation vorausgegangen ist ein Foul im Straf­raum an Sophia Fischer, die im Laufe des Spiels durch die Gegenspielerinnen immer wieder angegangen wurde. Es vergingen einige spannende Minuten, die SG Winden verpasste einige Tore, aber auch den Damen der SG Gengenbach/Zell ging der ein oder andere Schuss der Stürmer am gegnerischen Tor vorbei. Vor allem Standardsituationen wie Eckstöße waren durch die kopfballstarke Steffi Möbius gefährlich und so gelang es ihr nach einigen Versuchen, einen geschlagenen Eckball im Netz der gegnerischen Mannschaft zu versenken. Die 2:0-Führung in der 27. Spielminute brachte etwas mehr Sicherheit, die Damen hatten allerdings nach wie vor mit der Hartnäckigkeit und Laufbereitschaft der SG Winden zu kämpfen und kamen dem mit zu wenig Druck nach. Es zeugte nur von Glück, dass die Torchancen der SG Winden verfehlt wurden.

So war die Partie die 90 Minuten durchweg geprägt von einer motivierten und kämpferisch starken gegnerischen Mannschaft, welche die Heimmannschaft immer wieder ins straucheln brachte. Drei Punkte und ein 2:0- Sieg waren daher ein mehr als zufriedenstellendes Ergebnis am 2. Spieltag.
Im nächsten Punktspiel am 08.10. erwartet uns die dritte Mannschaft des SC Sand. Bis dahin hat die Elf der SG Gengenbach/Zell hoffentlich wieder zu ihrer alten Stärke gefunden und kann mit mehr Verstärkung durch Ersatzspieler punkten.
Im Einsatz waren: Ann-Kathrin Schley, Verena Vollmer, Eva Lehmann, Stephanie Möbius, Steffi Gallus, Jana Bahr, Fanny Zak, Vera Gass, Sophia Fischer, Cindy Pumple, Antonia Roth, Saskia Schmidt, Lena Franke.

Schwarzwälder Post – Ihre Druckerei im Mittleren Schwarzwald