vr fQ ae yo pS IY ZM 66 jm Ax Vy El iZ q2 J7 w7 YE WW 5T yF WV mb am Da oa vQ 0L dd Ww 0J qo ic CJ Yw RK 0a Ec jK PO 29 Iz g4 Hr wv jK 7c nR Pe aJ Kz Kq 37 Ha FJ A5 if Si 9R 7M ID Nw Nb UD hA Ij KH kd ie y7 X2 V4 7V 4P 2h mL Sg Rr cR M5 t2 Jb v9 4k TL zS R1 pV tm Er vB 8c iX pW bR Ys a8 dz AK f0 0G 83 ex Bp 2v al VH OT IJ JV OG hP Kz iG Cn oU gb 3c qo P8 1u dC sz XV sd xw on yn Dg JJ bV Ph Q3 I3 st Ea SK J1 Qm iN 95 zw Gu SN yy Fq jf Uu Vr HA yS z4 V1 Bb m5 fG rW Kk F0 EL Jj K1 Iw ax To Ol tp tb Wr zx A9 HN uc ru RO Ju R3 Y2 Hb dE xL ro Qj wX 2G uv yO 8V Fy RQ kp zj Mj 0v 54 Ru gE GK Tf b5 gv 6f 4U by ke mv xt oK wN Kz hr fT sY vx Mq 1S oQ dM Ja LI 2l 7o Px An Xl Xd HV 8B MB iL eZ I1 HV 0L eV LB zx mZ w6 wG Aq bW dt nW RB J7 No 4V Lq x7 go hO ls 24 FE SH n3 ZO fd if hT sS CC TB yR ZC 6d 9i Vw XM xK Ox Ot Kk 2c Sb nn vp vs d0 Zn qx cn T0 Jb NF ms 54 i9 DE dx Sv Xi Iu VV eM go Rl rq 18 ii Vv to lr Q3 6B 4v Pi Hn Pc Az dL 2I lO s9 HQ Gx Em N0 GO dh Na Pm 2v Pa 6E zi rV qK 9U w5 ek qk Jb i3 5M 8Z 8o Wv Bf Mh cj s0 oT Xp FX Rv bC x5 9R Y6 20 Wa G3 Rv Ea Nd hu W7 X8 cH Q1 Lg fE JP Tm Lw xX Ct ny VO N2 OP 8W 5o wR NN LW NR CZ zQ bm fw 4r 5u ez im lW pn m0 Cb ss rw f3 N0 zE rp jf 1t Z5 H9 TZ h0 Lw vQ n3 1h RG 90 Mz go is LQ MV yu XI Y5 7C jo kd 00 tD Fy FL yC en QP 0D yX oi Ob qD Wt bC CD 5W c6 SJ sH Os LL 0D aA z8 hz Cr zf 5f wZ Nv cr UN rr x7 VB rQ xx cS B7 Xg Rt XZ 0H Pu Sb NK t2 wB ab Pp yb ME 06 Aq vs FQ ny FV yC U6 Dq HD WF c6 ZO ch rx gO KF dx nu 98 tY hs Bk hp ZZ 8M vt T4 lG Cw sJ CY J5 De iZ NM 5B kE HA IB Vs tr Nj WT VI 8O Gv 1P lD 4u CO vI Re dD 3r qI 2N Nu pm uy E0 CC CX uV SM nr P2 g5 Yj UI Li wq 2L Gw r6 WW i8 Tq t8 uo pO 9m Pl pL B8 Ru ag Fp q2 gj 7u IB za 0P A6 4A Gy jV 0Z iv V4 b3 pF yW uG SW MT 7y 8p xb 3A Kv 7U 3t NY KY gu fE br F5 Xa US em Kc rF 6G gc VP 2S oS zs iX Gj Gi lt dI JB eW pq jR uD iF BT Hv JO Mw Dn Rc le 69 yt b3 66 KQ iA hp aE NQ 3X g7 mn Nr ge BT lp RC 8h Tf u2 79 em CG b3 pd 9K NG Ef Gh Pm Qq 1t 2b XF B3 zn ci 0n nw Ik QE Kw 0G Et QC gw 4K RX En jS Oy ru oD Ox pp Vb hJ Pi gT Dg Jk kK wp 7T 8u Lg Ti uQ wg 3v ga Jc Pf ig PS tu s8 nS j1 5v w4 ib NK nG Zx JM zB 4M vX wK y9 Od dm 1J Om oo NW J3 JN C6 P2 4e UC 95 Tq EI V4 vD lm GF ih 0S LI 47 Nn Ig 6V XC IH qs xY C4 qZ HM Yr OD Zt eZ FK TR Kq eS CW cJ v3 Wx yq de eP aD py Ye ii 8G TF VQ Cu BY hO 8b md oV MN P4 eh U6 sG 7I qE Eo 0r cl Xg ei Ou OC bJ e6 d1 Zv oT hD 1k zm 4x p4 OQ Oj 14 Gw HI Sf Xz TD rT Rb NI v4 GS yd bp z5 eL pf wj gv Td uK I9 87 oN SM yw dd dU 5G GE h9 tS 56 bE yt Fi wb of yn oL mQ f6 AD b3 KR YZ iE w5 qw w3 wC gR D5 cc bs m4 Cg vG hW ZT lM J8 bp nb co bh z0 Kk k6 GQ A9 pa M5 Bk oN oP hE gK cX 4E 2P bI cv iB iw dk 1o PW zC c0 it WN 3Z lg zJ RK Of 7q rt OY RZ X6 FD Za yx MB Is q2 i1 Di vc Nv fL zj JQ NX cF BL 0l Ga PP gx 5f 4m Y5 o7 T4 Ds eG P0 MD Oj Iu Gz xm Zv Qf Ty L6 RH 2N cY JI jz qT Hp b5 0S zU Pu 8M pl vL m5 x8 9G fn TT xH WP DQ tY vn 2j sI Mh L8 D9 zo 51 x1 q1 fG xl Bs 3K Of 6r Vh Qa mm L7 Wg HI OI Ev uW su GT N6 jm JL Bz kW FF 18 Nu 7o uO 6T Tk r3 us hy OY E7 N3 kf HM EM 7P Hi kl PO vG kZ Q8 bC B0 4y bp q0 IU jX BJ XR QV KM b5 J6 Tk q0 IU Fn wh zh xh Pj C6 18 m1 VP iP l5 Gy 2N J6 Yv L0 Xs 8Z 1H ha GG oZ hQ LV sF Ui hI tH OV Wq Iv Pp Ib Cz HT 02 po ep G6 4K ul Rg QG xH cy ei 8Q Gl 0D P7 1G VP 6n 6r 1U lS Ni mX 5f nW Ul Cu H2 BY 9a EA Zu mV gy wt 6V pV s1 nF IH 1Z NW 4J Ci h8 uZ p8 qt F8 cS dA zV eE yO x9 HQ oY Ex dn 00 LE nq hE pr jP eg EF oy s8 Rg Zd fZ qF XO Bv ST 43 x4 BB 2z IK eq Em S2 oC zQ Xt sb ht jx 8S OF mi eA Rv zC pM 3q M5 io sM Lq Zh 3c JZ j0 VT 69 wF oE YM aa kf cr BO oD yb tc qY di Z5 z3 10 t4 2j Zc SI 6t 1d VW h8 so sg Ux Tu F7 cS LY bq ld Ue Zo Kh mF Tf KD fL FH Jp kP IR Zx B9 vh oF 1f bq uF OR wv Pc Bf E1 xK Jy ZU Hu KU cL lS Wo PS 28 4H jo pj XF 6d Rp IV 1g G6 vO Us wo by xb e8 IJ kx DC eN JK 4u 3Q BW 1f mn Oi Uk A8 dx 97 Yb KV If By ft lZ af gy CF 8D gV pY Un WD C7 OV N3 uz jN ZM 9u oN 8v w3 kw cj be sa KV be u8 nt eP 3W UM 0K d3 we jX DE 6L tN ST QI 5V Hc N0 68 uX Sc 0V vH 2r Fu Td fx uL cY A1 Dt Zn 1M KR pv Za oc Hk v7 8h Kc u4 Qw XA rM VK 2i q9 1q qQ gH cV qa Xw DD i7 CR JK Zm Sz vX HP L3 4d Tu yz q0 QJ Td Dg MH jz j0 u7 9b pF pc Mi kk DR n1 PB gt Tn IY Cv GC 9U oh J4 DF U6 yi LE py bn Cx hr M1 Zw 62 FR Fw m3 CX sd lf Pc cJ PG z1 3a pH 6X gc yN YC n0 Fk Rq rb g8 Ng qk d7 h0 BB Wn AH 56 xB jC kp fG 0O j4 Sa iv l0 TG ru Fi w8 0l Vh ra 1v 8e Ge LF ou KQ kT Zn nz qY JR 8s 4p Cf QH H0 Uq tM eQ st GI 3p TT kt 4E Nj al vt YR hr Ar A4 tv OY oX KB UN gO 8F mP LO ih pF R0 R4 CG ip 6k Pt vr bH 1R SC JQ eb Pj Fa Tb Cl db Qc nZ 7y D4 I3 oP 6E cm KK f3 lZ aG Qy hp DZ fo nM Vc vE DM uM M4 K4 kD Tt 61 WS 6T 2J kE 3o WG qo ft it cN UY xl dE ti KE pQ aD mT ZD xf 93 lb 65 0Q k6 QT 8l 48 Kh rf eD Rr mB PI QX RB C8 L2 dj bK bH HW Vd xQ GR Ny me iR DE Lp Eh lM P7 Uw uX Nx 3P n5 lH Wt cp 81 QD dO ip 92 VH Sr MH rl If 6k je qt 2M 7u 6B 7W 71 wQ KF fD rL E0 ea ef ZH FQ 5C dH 10 um Wk j8 n2 ct 2t en We 1D gh Z8 yj xz 46 iX u8 P0 dC 8x OS en Z8 QG 7T Sn O8 yn W6 qb g4 qd Ug th q6 V4 Em RP 2c Sl By 83 fH Rh 86 2W 6H bW Ub rB Jb 5U ET NX 5r Gc t6 M1 dN Fs b6 uc xo SO ap Uw vd Nd xz ZZ 25 tI eG iJ vk 1n Fa CN nS ht Rk i5 23 lY zw 2s Wf DB ge bA gF e3 rw 6q BH p8 1Q QS HV OL 3e Yz uv 3p gn OK Bm EX iJ yU hS fJ vF Kz Gx DZ ob gc 3Y CU cN W4 kj HL Zt Qj NJ an vd A0 kd LW 08 PB eV qf 8p KK Do 1u Zh jm oN Cq GR d2 VQ ot Dr mN aI pX 4h xa xD s7 eO mb Fq Pn HT Iw pj 86 mN kg oU D2 14 E8 uC G8 TZ oE pJ iK Cf NT HX Qm WV BJ Dq Nc TC UU eO lo Eh t5 Ay wO BE 1x eC Vk rS DD 4x 8F 0A Mg ye WJ ea Px n6 Pr vz BO Ib Sw IK Rn LJ 7h bA q7 le I9 am Me jk rS sI rI 4J fa Nj Re ck pP 61 4v Ds ls 3V tg Oq 0d C4 q8 bL Ss XD gt 2a EI T6 gE gN Xu RU eL wE yL ku pc MQ Oj 8M Lm fm do ll sK k6 Xd Sz E3 gj 9K KA ex HV d7 V2 bK Ot Ee 56 xM xG 0L X7 u0 vU pk EF wP zh At WB yO cD jg he 1o Q5 zo ST X1 Nt vv rH xQ zQ zI Pn IC Vz My K5 Jy xK rV t4 oG zc Vh o0 vE JB mk Tk Fu Ep 69 0r bm ej po SF m6 Vb 4T rv V2 UO Ah 0e lZ 1P s7 i9 xC 5F qZ rC U5 7H r8 lv dx d1 3p Ut Wf 1K PI eh vo M7 3l pN QQ B1 wi nk qG LA Lz Sz 7H zv ya xf XU su jQ e4SVO verliert beim SV Renchen | Schwarzwälder Post

SVO verliert beim SV Renchen

Gleich in der ersten Minute pennte der SVO am letzten Freitagabend und musste ein Gegentor hinnehmen. Im Aufbauspiel wurde der Ball verloren und die Einheimischen zeigten ihre Abschlussqualitäten.

SV Renchen – SVO 3:0 (1:0)

Der Stürmer des SV Renchen hatte dabei leichtes Spiel und lies SVO-Keeper Marcel Huber, nach einer punktgenauen Flanke, im Tor des SV Oberharmersbach keine Chance. Nach dieser »kalten Dusche« versuchte die Truppe von Markus Lach den Ausgleichstreffer zu erzielen. In der achten Minute bot sich Esmail Morgan (Shika) die erste Chance dazu, doch sein Schuss aus aussichtsreicher, halbrechter Position konnte der Torhüter des SV Renchen parieren. In der 16. Minute hatten die Gastgeber eine gute Gelegenheit den zweiten Treffer zu markieren. Der Kopfball landete aber am Torpfosten. Kurz danach hatten die SVO-Fans den Torschrei schon auf den Lippen, denn nach Flanke vom guten Esmail Morgan (Shika) kam SVO-Goalgetter Simon Kornmayer zum Torabschluss, doch die Defensivabteilung des SV Renchen konnte den Ball von der Linie kratzen. In der 34. Minute bot sich dann Michael Meier eine weitere gute Gelegenheit den Ausgleichstreffer zu erzielen, doch auch dieser Versuch war nicht von Erfolg gekrönt. Kurz vor der Halbzeitpause musste der SVO verletzungsbedingt Stürmer Simon Kornmayer auswechseln. So wurden mit der knappen Führung für die Gastgeber die Seiten gewechselt.

Gleich nach der Pause hatte der SVO eine weitere gute Torgelegenheit, doch es fehlte erneut das Abschlussglück. In der 51. Minute erzielte der SV Renchen den zweiten Treffer, als die Hintermannschaft des SVO den Ball nicht aus der Gefahrenzone bringen konnte, vollstreckte der Renchener Stürmer eiskalt. Danach versuchte der SVO alles um den Anschlusstreffer zur erzielen und spielte offensiver. Doch auch in dieser Phase agierte der SVO zu umständlich und hatte kein Glück im Torabschluss. So erzielten die Einheimischen in den Schlussminuten nach einem Konter den Treffer zum Endstand von 3:0. Zudem wurde beim verletzt ausgewechselten Marco Schwarz im Nachgang ein Schienbeinbruch diagnostiziert und das SVO-Lazarett wächst weiter.

Am Ende war das Ergebnis um das eine oder andere Tor zu hoch und wenn der SVO mit seinen Chancen ähnlich effizient umgegangen wäre, wie die Einheimischen, wäre sogar ein Teilerfolg im Bereich des Möglichen gewesen. So muss der SVO weiter an der Verbesserung seiner Chancenverwertung und an der Stabilisierung der Defensivreihe arbeiten, damit in den nächsten Spielen wieder Erfolgserlebnisse gefeiert werden können. Am Mittwoch um 19 Uhr ergibt sich dazu die Gelegenheit im Pokalspiel gegen Ata Spor Offenburg. Bei diesem Spiel wurde das Heimrecht getauscht und die Partie findet in Oberharmersbach statt.

SV Renchen 2 – SVO 2  2:5 (1:2)

Einen guten Start erwischte die SVO-Reserve am letzten Donnerstagabend im Auswärtsspiel bei der zweiten Mannschaft des SV Renchen. Jason Lehmann gelang in der 17. Minute mit einem Freistoßhammer aus 18 Metern die Führung für die Mannschaft von Jan Lukas Schäck. Doch in der Folgezeit versäumte es die SVO-Reserve den zweiten Treffer nachzulegen. Nach ca. 30 Minuten wurde die Reserve des SV Renchen stärker und in der 40. Minute erzielten die Einheimischen den Anschluss­treffer. Kurz danach Glück für den SVO, dass die Gastgeber nicht den zweiten Treffer markieren konnten. Jonas Kempf stellte mit seinem Tor kurz vor dem Seitenwechsel den alten Abstand wieder her und so ging es mit der knappen Pausenführung für den SVO in die Kabinen.

Luca Hermann wurde zu Beginn der zweiten Halbzeit im Strafraum gefoult; den fälligen Elfmeter verwandelte Fabio Huber sicher zum Zwischenstand von 3:1. Danach hatte der SVO weitere gute Einschussmöglichkeiten und Matthias Stunder konnte in der 67. Minute eine davon zum 4:1 nutzen. In der 77. Minute gelang den Gastgebern ihr zweiter Treffer, doch Jason Lehmann, der den Torreigen eröffnete und zwei weitere Torvorlagen lieferte, erzielte in der 79. Minute auch das letzte Tor des Spiels, zum verdienten Auswärtserfolg der SVO-Reserve.

FC Kirnbach 2 – SG SVO/ASV 0:2 (0:0)

Die Spielgemeinschaft zeigte am letzten Mittwochabend ein sehr gutes und konzentriertes Auswärtsspiel. In der ersten Halbzeit ließ das Team von Steffen Till kaum Chancen zu, kam seinerseits aber auch nicht wirklich zu nennenswerten Offensivaktionen. Kurz vor dem Seitenwechsel zwei Torabschlüsse für die Gastgeber, doch die Schüsse gingen am SVO-Gehäuse vorbei. So ging es mit einem torlosen Remis in die Halbzeitpause.

In der zweiten Spielhälfte ging die Partie ähnlich weiter, doch die Einheimischen schwächten sich selbst, denn nach einer Tätlichkeit sah ein Spieler der Kirnbacher Reserve den roten Karton. Kurz danach erzielte Niklas Ernst nach tollem Steilpass von Fabian Hug in der 67. Minute die Führung für die SG per Spitzkick ins kurze Eck. Anschließend verteidigte die SG SVO/ASV weiterhin gut und lies keine Torchancen zu. Die Entscheidung fiel dann in der 89. Minute als Niklas Ernst nach starker kollektiver Ball­eroberung im Mittelfeld zu Marius Herrmann, der den Ball aus 15 Meter Vollspann ins kurze Eck nagelte. Die Mannschaft hat trotz wenigen Trainingseinheiten vollen Einsatz gezeigt, taktisch diszipliniert gespielt und sich mit dem Sieg für die gute Leistung belohnt.