Kirchenchor Hofstetten unterstützt das Hospiz »Haus Maria Frieden«

Einen Scheck über 700 Euro hatten drei Vertreterinnen des Kirchenchors Hofstetten am Freitag beim Besuch des Hospizes »Haus Maria Frieden« mitgebracht, den sie der stellvertretenden Heimleiterin Schwester Beate-Maria als Spende überreichten.  Der Kirchenchor hatte zusammen mit dem Chor »La Musica« aus Gutach (Breisgau) sein 1. Adventskonzert veranstaltet und die Besucher am Ende um eine Spende gebeten. »Wir waren von dem Ergebnis überrascht«, freute sich die 2. Vorsitzende Maria Weidenheimer. Weil zudem die Instrumentalgruppe auf ihre Gage verzichtete, kam diese stolze Summe zustande.  Dass der Chor das Hospiz in Oberharmersbach als Empfänger der Spende ausgewählt hat, erfreute Schwester Beate-Maria, denn die Einrichtung, so sagte sie, sei für jede finanzielle Unterstützung durch Vereine oder  Privatpersonen dankbar. Sie informierte die Besucherinnen über Leben und Arbeiten im Haus, seine Geschichte  sowie über den bevorstehenden Umzug im Sommer nach Offenburg und Ettenheimmünster.