Snookerspieler Martin Breig und Michael Till waren erfolgreich

Aufstieg in Verbandsliga geschafft – gutes Abschneiden im Teampokal

Für die beiden Snookerspieler aus Oberharmersbach, Martin Breig und Michael Till, konnte das vergangene Jahr 2016 nicht besser laufen.

Beide Spieler stehen für die DJK Offenburg, Abteilung Snooker (Snookersüchtig), seit ein paar Jahren am Tisch und spielen gemeinsam in der 2. Mannschaft der DJK. Im Frühsommer konnte man in der Landesliga die Vizemeisterschaft erringen und zugleich den direkten Aufstieg in die Verbandsliga, wo man jetzt nach Abschluss der Vorrunde im Mittelfeld der Tabelle steht. Die 1. Mannschaft spielt in der Oberliga und ist Herbstmeister geworden, mit dem Ziel den Aufstieg in die 2. Bundesliga zu erreichen.

Bei den Bezirks- und Landesmeisterschaften im Einzel 2016 konnte Michael Till jeweils einen hervorragenden 4. Platz belegen.

Ein Ausrufezeichen konnte man im Teampokal setzen, als einzige Landesligamannschaft gelang der Sprung unter die letzten vier, wo Anfang April in Villingen-Schwenningen das Halbfinale stattfand. Im Halbfinale bekam man die 1. Mannschaft aus Heilbronn zugelost, die unter anderem mit dem Ex-Profi Patrick Einsle antrat und in der Bundesliga spielt. Man verlor zwar mit 5:2, konnte die Partie aber lange offen gestalten. Im Spiel um Platz 3 gewann man anschließend gegen Denzlingen und wurde 3. im Teampokal auf Landesebene. Dieses sehr gute Abschneiden berechtigte zudem die Teilnahme im Dezember auf Bundesebene bei den Deutschen Meisterschaften im Teampokal in Dortmund, wo die besten 16 Mannschaften starteten. Nach einer starken Vorrunde in den Gruppenspielen schied man erst im Viertelfinale gegen Heilbronn aus.

Schwarzwälder Post – Ihre Druckerei im Mittleren Schwarzwald