Spende für die Kinderkrebsstation und Geschenke für die Kinder

Wirtsleute besuchten am Heilig Abend die Klinik in Freiburg

Die Wirtsleute Rolf Lehmann und Sandra Orthey haben am Heilig Abend die Kinderkrebsstation in Freiburg besucht und eine Spende und Geschenke für die Kinder überbracht.

In der Vorweihnachtszeit haben die Wirtsleute vom »Vogt auf Mühlstein« ihre Gäste um Spenden gebeten. Auch das Personal vom Mühlstein hat die Spendenaktion unterstützt. An Weihnachten konnten Sandra Orthey und Rolf Lehmann persönlich 600 Euro an Geschäftsführer Claus Geppert vom Förderverein für krebskranke Kinder in Freiburg übergeben.

Auch das Hausacher Bärenkind wurde von den Nordracher Wirtsleuten unterstützt. Sie haben Bären zum Verkauf angeboten und einen Teil der Plüschtiere an Kinder übergeben, die derzeit in der Freiburger Kinderkrebsklinik behandelt werden. Auch Inhaber Bernd Burger und sein Sohn Kevin vom Sägewerk Burger in Unterharmersbach hatten Bären zur Verfügung gestellt, die mit nach Freiburg genommen werden konnten.

Eines der Kinder ist der elfjährige Hasan, der sich sehr über den Bären und die Geschenke freute, die ihm Rolf Lehmann und Sandra Orthey persönlich überreichen konnten. 100 Tage muss Hasan in Quarantäne verbringen, bis seine Krankheit dann hoffentlich besiegt ist. Das Gedicht von den vier Kerzen, das sich ebenfalls im Geschenkpaket befand, soll diese Hoffnung unterstützen. Sehr gefreut über die ganz persönliche Zuwendung hat sich auch Krankenschwester Alexandra Winterhalter, die den Jungen betreut.

»Die Freude, die wir bei unserem Besuch in Freiburg erfahren durften, öffnet Herzen«, zeigte sich Sandra Orthey dankbar. Nicht zuletzt mit der Unterstützung ihrer Gäste wurde es möglich, diese Spende an die krebskranken Kinder in Freiburg zu überbringen.

Schwarzwälder Post – Ihre Druckerei im Mittleren Schwarzwald