Alpaka-Wanderung im Moosbachtal:

Eine flauschige Angelegenheit

Im Rahmen des Nordracher Sommer-Ferienprogramms wanderten sechs Kinder zusammen mit ulkigen Alpakas entlang des Moosbachtals zur Kornebene.

Nach der Begrüßung und einer kurzen Einführung durch Waldemar Neumayer wurden den Alpakas die Halfter angelegt und diese den Kindern
in die Hände gelegt. Die Wanderung führte entlang des schmalen Wanderwegs im Moosbachtal in Richtung Kornebene. Aufgrund der süßen Alpakas war der Anstieg für die Kinder ein Leichtes.

Viele Fragen rund ums Alpaka wurden von Waldemar Neumayer beantwortet und auch eine kleine Stärkung wurde zwischendurch eingenommen. Angekommen auf der Kornebene wurden die Alpakas auf die Wiese geführt und die Kinder konnten sich auf dem Spielplatz vergnügen. Allerdings war der Spielplatz nur von kurzem Interesse, denn für die Kinder standen die Alpakas im Vordergrund. Der fünf Monate alte Hengst Ronny und der erst fünf Tage alte Hengst Oskar waren die Stars der Alpaka-Truppe.

Nach der Pause auf der Kornebene machten sich die Kinder mit ihren Eltern wieder auf den Heimweg, welcher erneut ohne Probleme gemeistert wurde. Zu Hause angekommen wurden den Tieren nach der sechs-kilometerlangen Wanderung die Halfter wieder abgenommen und ihnen wieder ihre Freiheit gegeben. Zum Abschluss gab es noch eine kühle Abkühlung im Wasser des Moosbachs.

Merken

Schwarzwälder Post – Ihre Druckerei im Mittleren Schwarzwald