Rentner nach Sturz in Erlenbach schwer verletzt

Ein 70 Jahre alter Mann hat sich am Donnerstagnachmittag bei einem Sturz in den Erlenbach schwere Verletzungen zugezogen. Der Tierschützer war kurz nach 15 Uhr in Begleitung eines Bekannten damit befasst, mehrere Nistkästen an der Eisenbahnbrücke über dem Gewässer unweit der L 94 zu befestigen. Beim Bemerken eines aus Richtung Zell am Harmersbach herannahenden Zuges versuchte der Senior auszuweichen, stolperte und stürzte hierbei über die Brüstung der Brücke in das mehrere Meter tiefer verlaufende Fließgewässer. Hierbei zog sich der Senior so schwere Verletzungen zu, dass er nach geleisteter Ersthilfe seines gleichaltrigen Begleiters mit einem Rettungshubschrauber ins Universitätsklinikum Freiburg geflogen werden musste. Die Beamten des Polizeipostens Zell am Harmersbach haben die Ermittlungen aufgenommen.

Schwarzwälder Post – Ihre Druckerei im Mittleren Schwarzwald