Die Evangelische Kirche und die Stadt Zell laden zum 5. Konzert der Zeller Sommermusik am Mittwoch, 31. Juli, um 20 Uhr in die Evangelische Kirche ein.

Der Mainzer Akkordeonvirtuose Alexandre Bychtkov spielt ein Soloprogramm – klassische und virtuose Akkordeonmusik mit Werken zum Beispiel von R. Galliano und F. Marocco sowie russische und eigen bearbeitete Werke.

Alexandre Bytchkov ist 1955 in St. Petersburg (Leningrad, Russland) geboren. Das Musikstudium an der »Staatlichen Hochschule für Kultur« seiner Heimatstadt beschloss er mit dem Diplom als Dirigent, Akkordeonlehrer und Konzertakkordeonist. In seinem Hauptfach wurde er von Prof. Nikolai Kravtsov unterrichtet. Er ist mehrfacher Preisträger internationaler Wettbewerbe – der »Baltika-Harmonika« in St. Petersburg, dem »17. Grand Prix« in Bischwiller, Frankreich und dem »8. und 9. Deutschen Akkordeon-Musikpreis« in Baden-Baden. Seit 20 Jahren lebt Alexandre Bytchkov mit seiner Familie in Mainz und arbeitet als Dozent am Peter-Cornelius-Konservatorium in Mainz, sowie als freischaffender Musiker.

Auch zu diesem Konzert ist der Eintritt frei, die Besucher können die Reihe mit einer Spende am Ausgang unterstützen.