Die Evangelische Kirche und die Stadt Zell laden zum 4. Konzert der Zeller Sommermusik am Mittwoch, 17. Juli, um 20 Uhr in die Evangelische Kirche ein.

Heike Thoma, Querflöte, und Dieter Benson, Klavier, nehmen die Besucher mit auf eine Klangreise nach Frankreich, Deutschland, Tschechien und England. Sie spielen Werke von Philipp Gaubert, Carl Reinecke, Bohuslav Martinů und John Rutter aus den vergangenen 120 Jahren.

Benson ist Organist der Wallfahrtskirche »Maria zu den Ketten« und seine Konzerttätigkeit führte ihn an große Instrumente im Ulmer Münster, dem Augsburger Dom und im Elsaß. Zudem ist er Gast an der »Orgelskulptur« in Alpirsbach und wirkt im Rahmen der Musik-Seminare von Dr. Stefan Schaub als Referent mit. Auch ist der Orgelpart bei Aufführungen mit Solisten, Chor und Orchester – oder in Kammermusikbesetzung auch pianistisch – Bestandteil seiner künstlerischen Arbeit.

Den Flötenpart übernimmt Heike Thoma, die in Karlsruhe und Mainz Querflöte studiert hat. Sie konzertierte unter anderem mit der Philharmonie am Forum und dem Kammerensemble Kehl/Strasbourg. Außerdem leitet sie »Primavera«, das Folklore-Ensemble der Musikschule Offenburg/Ortenau, für das sie gerne maßgeschneiderte Stücke und Programme arrangiert.

Auch zu diesem Konzert ist der Eintritt frei, die Besucher können die Reihe mit einer Spende am Ausgang unterstützen.