Am Mittwoch, 18. Juli um 20 Uhr findet das nächste Konzert der Zeller Sommermusik in der Evangelischen Kirche Zell statt. Das »Duetto Traversale« tritt in der ungewöhnlichen Besetzung Klavier und Schlagzeug auf.

Annette Hölzl und Philip Flottau als »Duetto Traversale« lassen die Grenzen und Klischees der Musikstile hinter sich und verwandeln scheinbar schwere musikalische Kost in ein lebensfrohes, humorvolles Konzerterlebnis. Das »Duetto Traversale« feuert ein Kaleidoskop melodischer und rhythmischer Ohrwürmer ab und verdichtet sie zu neuen, spannenden Kompositionen, humorvoll in Szene gesetzt.

In ganz besonderer Besetzung, nur mit Klavier und Schlagzeug, entwickelt sich jede Komposition zu einer Liebeserklärung an die Musik: eine Kombination aus Klassik, Pop und Jazz mit der Leichtigkeit moderner Popmusik. Die beiden Musiker erzählen feinsinnig, scharfsinnig, hintersinnig und humorvoll ihre Musikgeschichten.

Charmant setzt sich Annette Hölzl über die No Go’s und To Do’s der klassischen Musik hinweg und erfreut mit ihren Kompositionen sowohl den Klassik-Hörer als auch den Jazz- Liebhaber oder den Popmusik-Fan. Das »Duetto Traversale« lässt Mozart gegen Dave Brubeck antreten, Beethoven die Rolling Stones treffen oder Bach Boogie-Woogie spielen, um alle am Ende in einer gemeinsamen Jam Session zu musikalischen Verbündeten zu vereinen.

In einem außergewöhnlichen Programm mit musikalischen Höhepunkten aus allen Epochen und Stilen, werden die schönsten und unsterblichen Melodien, Gedanken und Botschaften auf eine neue Ebene transformiert, ohne deren Tradition aus den Augen zu verlieren. Dabei versöhnen sich die Widersprüche der musikalischen und kompositorischen Revolutionen und der Geschmack der Jahrhunderte.

Der Eintritt zum Konzert der Reihe »Zeller Sommermusik« in der Evangelischen Kirche ist frei; die Gäste können die Konzertreihe durch eine Spende am Ausgang unterstützen.