Der kleine, aber romantische Biberacher Weihnachtsmarkt unter der Riesenkerze beginnt am Sonntag, 2. Dezember, um 13 Uhr. Er wird anschließend an den folgenden Freitagen im Advent jeweils von 17 bis 21 Uhr fortgesetzt.

Die zahlreichen Kerzen sorgen für einen herrlichen Lichterglanz und eine wunderschöne und stimmungsvolle vorweihnachtliche Atmosphäre in Biberach. Alle Besucher sind herzlich eingeladen, Geschenkideen zu sammeln, Selbstgebackenes und allerlei andere Köstlichkeiten für den Gaumen zu kosten. Herrlicher Adventsduft nach Orangen, Zimt und Glühwein, besinnliche Melodien sowie ein kleines Rahmenprogramm stimmen auf das bevorstehende Weihnachtsfest ein:

Am Freitag, 14. Dezember, können sich die Besucher ab 18 Uhr auf eine besinnliche musikalische Unterhaltung durch den Schülerchor der Grundschule Biberach freuen. Außerdem spielt ab 19 Uhr die Biberacher »Moschdmusik«.

In diesem Jahr hat während des Marktes außerdem auch das Heimatmuseum Ketterer-Haus mit einer besonderen Bildausstellung zum Thema »Frauen« geöffnet. Die Biberacher Künstlerin Anette Isabo freut sich über einen Besuch. Die Narrenzunft Biberach lädt nach der Marktschließung gegen 21 Uhr zum gemütlichen Ausklang der Abende in den Narrenkeller ein.

Die Biberacher Weihnachts­marktsaison findet schließlich drei Tage vor Heilig Abend, am Freitag, 21. Dezember, ihren stimmungsvollen Abschluss. Mit dem Blechbläserensemble unter der Leitung von Werner Witschel werden ab 18.30 Uhr alle Anwesenden noch ein letztes Mal auf das bevorstehende Weihnachtsfest eingestimmt.

An allen Freitagen lädt die Narrenzunft Biberach nach der Marktschließung gegen 21 Uhr zum gemütlichen Ausklang der Abende in den Narrenkeller ein.

 

Dieser Termin endet am Freitag, 21. Dezember 2018.