Das neue Jahresprogramm des Kneippvereins ist da. Es werden wieder zahlreiche interessante Vorträge und Kurse angeboten. Alle Vorträge, falls nicht anders angegeben, finden jeweils um 20.00 Uhr im Kultur – und Vereinszentrum statt.

Ernst Pilicks lockere, stimmlich und mimisch lebendige Vortragsart ist Gewähr für einen amüsanten literarischen Abend, zu dem der Kneippverein herzlich einlädt. In Sachen Rezitations- und Dramatisierungskunst ist er nicht nur in Zell seit Jahren eine Größe. Zur Eröffnung des Herbstprogramms des Zeller Kneippvereins rezitiert Pilick mit freundlicher Genehmigung des Verlags der Autoren Frankfurt am Main in zwei Einaktern Werke des russischen Schriftstellers Anton Tschechow. Die Besucher dürfen sich auf »Schwanengesang« und »Über die Schädlichkeit des Tabaks« freuen.

Wer das Highlight nicht verpassen möchte, kommt am Freitag, 20. September um 20 Uhr ins Foyer des Storchenturm-Museums und genießt einen literarischen Abend, den man bestimmt nicht so schnell vergisst.