Stadtradeln: Stadtführung mit dem Fahrrad

Ab heute, Montag, 6. September, ist Zell am Stadtradeln. Am Donnerstag steht eine Rad-Stadtführung auf dem Programm und am Sonntag eine Mountainbike-Tour. Genussradeln ist jeden Tag möglich.

Zell hat einiges an Sehenswürdigkeiten zu bieten – auch außerhalb des Städtles. Deshalb startet am Donnerstag, 9. September, um 16 Uhr, auf dem Kanzleiplatz eine Rad-Stadtführung. Dabei erfahren die Radler witzige Anekdoten und Interessantes von den Tour-Guides und kommen bis an die Grenzen der Zeller Gemarkung. Die rund zweistündige Tour ist kostenlos.

Mountainbiken am 12. September

Auch die Mountainbike-Tour am Sonntag, 12. September, ist kostenlos und startet um 9 Uhr auf dem Sonnenparkplatz. Die Mountainbike-Gruppe des Schwarzwaldvereins Zell organisiert und führt die Ausfahrt. Dabei werden rund 45 Kilometer und etwa 800 Höhenmeter klimaneutral zurückgelegt. Tolle Aussichten, Teamfeeling sowie die Gewissheit für die eigene Gesundheit und Fitness aktiv zu sein inklusive.

Regelmäßige Angebote

Bis zum 26. September gibt es immer donnerstags eine Rad-Stadtführung (Start: 16 Uhr, Kanzleiplatz) und sonntags eine Mountainbike-Tour (Start: 9 Uhr, Sonnenparkplatz). Beide Angebote sind kostenlos. Fahrrad und Fahrradhelm bringt jeder Radler selbstverständlich mit.

Wie funktioniert Stadtradeln?

Mitmachen ist einfach: unter www.stadtradeln.de/zell registrieren, einem Team beitreten oder ein eigenes gründen. Losradeln und die geradelten Kilometer online eintragen oder per Stadtradeln-App tracken. Auch im Urlaub oder beim Wochenendausflug geradelte Kilometer zählen.

Wer kann mitmachen?

Natürlich zählen die geradelten Kilometer auch beim Stadtradeln – da kann jeder mitmachen – kostenlos. Mit dem Fahrrad selbstverständlich, alle die in Zell a. H. wohnen, arbeiten, in einem Verein sind oder zur Schule gehen. Egal ob große oder kleine Radfahrer:innen. Egal ob normales Fahrrad, Mountainbike, Rennrad oder E-Bike: Alle sind erlaubt.

Genussradeln

Beim gastronomischen Genussradeln in der Ortenau zählt übrigens ein Gastronomiebetrieb aus Unterharmersbach zu den Teilnehmern: das Hotel Klosterbräu stuben. Die Idee zum Genussradeln kommt vom Landratsamt, das auch einen Stempelpass dazu herausgegeben hat. Wer im Stadtradeln-Zeitraum vom 6. bis 26. September mit dem Fahrrad in einem teilnehmenden Gastronomiebetrieb einkehrt, lässt sich den Pass abstempeln, sendet ihn bis Ende Oktober ans Landratsamt und hat die Chance auf attraktive Sachpreise. Alle Infos zum Stadtradeln mit Genussradeln gibt’s auch auf der Homepage der Stadt Zell am Harmersbach.