Sonntags um Zwei: Wo Wölfe heulen und Bären schnarchen

Am 21. Oktober, unternimmt der Schwarzwaldverein Biberach unter dem Motto »Sonntags um Zwei« einen Ausflug in den Alternativen Wolf- und Bärenpark Bad Rippoldsau-Schapbach. Treffpunkt ist um 14 Uhr am Bahnhof Biberach. Die Anreise erfolgt in Privat-PKWs, wenn möglich können Fahrgemeinschaften gebildet werden. Erwachsene bezahlen 10 Euro, Kinder kommen gratis mit.

Und das erwartet die Ausflügler: Die Bären Bea, Bodo, Biggi, Kaja, Arthos, Arian, Agonis und die schlauen Wölfe wohnen in Bad Rippoldsau-Schapbach im alternativen Wolf- und Bärenpark. Mit einer Führung möchten die Biberacher das Leben der Bären, ihre Vergangenheit und Zukunft besser Kennenlernen. Dabei sieht man Bären, die graben, plantschen, raufen und schnarchen – Wölfe, die schleichen, heulen, Bären ärgern … Indianer-Tipis, Spazierwege (bequem, natur- und bärennah) laden zum Gehen ein. Kurz und gut: Der Park bietet eine Fotokulisse wie in der Wildnis. Stationen zu Zirkus-, Tanz- und Kampfbären geben wertvolle Informationen weiter. Auf Naturspielplatz und Forscherpfad vergeht die Zeit wie im Flug. Hunde sind im Park willkommen. Eine Anmeldung ist erforderlich bis 20. Oktober. Wanderfreunde – auch Nichtmitglieder – sind herzlich willkommen. Auskunft bei Fragen beantwortet der Schwarzwaldverein Biberach per E-Mail (schwarzwaldverein.ov.biberachbaden@web.
de), telefonisch, per SMS oder per Whatsapp unter Telefon 0157/77583709.