Schwarzwald(t)räume im Storchenturm-Museum

Schwarzwald(t)räume, das ist das Gästezimmer-Konzept von Stefan Kornmeier gepaart mit exklusiven Schwarzwaldstoffen von Stoff-­Mode Siegesmund, entstanden aus Acrylbildern der Künstlerin Marianne Treier.

Die drei Akteure verbindet die Liebe zu ihrer Heimat, dem Schwarzwald. Die Wahrzeichen des Schwarzwaldes – vom klassischen Bollenhut bis hin zur Kuckucksuhr – spiegeln sich im gesamten Ausstellungsraum wieder. Der Verkaufserlös der Bilder von Marianne Treier, geht zum Teil (20 Prozent) als Spende an die Selbsthilfe Mukoviszidose Ortenau. Diese Organisation führt am Tag der Ausstellungseröffnung ab 15 Uhr den »Schutzengellauf« durch.
Die Ausstellung wird um 13.30 Uhr eröffnet und ist bis 17 Uhr zu begehen. Ab Sonntag, 27. Mai, können die »Schwarzwald(t)räume« dann jeweils zu den Öffnungszeiten des Museums bis zum 12. Juni betrachtet werden.