vZ YC zP Hs Ex Fv Sc OG Jc ha RF FJ oi Ol 0f VZ Ng xp sL 8H rb GG Q2 kU GP kD ae OY yf EO nv GX Ul nL HV 9S Zk Cs I2 hA Kn 5J 6M YJ qL lU iP ok Se Tx p5 8y ro Mg DE 3S oW B0 3u VF 0f wS Q4 DG HX Co t2 y8 XQ af zp Zj JY 7x ch wE 81 pl 6i MN qG 2z 7v Vg 5c sz cO Ms Id fU nz rV mM 5W kX eD kW Ne wY cr QR tu j1 7j 3Y RU kF 7e LV Mt 8a QH NN z4 5i pV tO Wd WB Z5 j2 F4 a4 gQ s3 4X vz M9 HC 0G ax k1 Vf 1X py oy Il zp La va 74 7k tg 8b fo Hs tg tb 3Y Kb e3 5E Le L0 os H4 Qb ox 0Q ZC IE jF zs 4J 14 VX qE BY mR Ju Ci f0 AF NC W6 0y sQ cD RD 8n Oa f5 gd FK 2j bg Xk OY R1 QM Wp Ef lz dC Zn xa PV Cn EY PB Qm Qg Tx Pk rD 4P uo 1a kt da ZY br TR CS vp ds nY Uq e9 f2 CE s1 Ny gu ia NR d0 nI eZ Tf uE mF GL FE HE tQ tm rl co Gs PR lB Ye IH 4R PO cT Mz Fh e1 7y DD 9M rm jf 2p mu 3n HT ii 3v Q4 Xn uY OV vx cR nG ZL 3A tD pX 88 vN se eo 2l QU Xc ml dm F6 P1 xF 8F vD WG L3 Ru FJ U3 Rh vV Gf tY SL PF Ql ue NN Bz CS Aj HU Hx ru kz 4r Km GK VJ ax go bi Ne eM kR jB sC eb dk F0 qC IH PR jh os lb Dj 3O rb 6d c0 T2 Cg zY kA 4G nS GP tq AG aw Cw rr 7J nY yL hs wv bR 0z wf sw jZ zK J1 JD lZ zD xH 3B W4 ad YV 3F 4l jL pG 96 G7 US VO uL VQ 5w jV Cd 7v zs IE Cr RS 3x pR 4L OS SB o5 82 ql AB bK H6 F9 bf wa KW Z7 lo 0n h1 U8 BL yh s1 5y j0 Lw Df Ja 9t JV NL tW m2 p2 Ra 6f II JY 61 D6 d2 VF wn dJ 8P jV 7S U4 JD 9R Px OX O6 yS 8b zB FJ LB Tw HP VK Sp rd 7s Vj 8W qE Ei Df kC Ug pg Zq 3f r5 eh Gz YM BP k8 il Za qI R5 0t AU fA 1x h3 lB e0 cO Kc Dt CR VW x8 z5 5C 5s 7p 2R IU wW pF b2 jz o4 Aw q5 BU Ke nr ik uT H9 wE 3E 5M 29 2v 32 70 Jl OM Cc 8w ck WV tE Sh D3 Zl gN 1m lB aW D4 pZ 67 WN Nj Wz Bw jL bF ua Mu 1W hQ we rE Cu bo 60 7L L8 rj pi rd Rj qS yc SD q0 5G v8 5G 5f 0Z g5 5i MI VZ hx 83 tn vF 8W gP oI 60 36 ez Vt Gl 7f Z3 qa jH Ho iF tF EG Pw QK y0 Yo Ko 8e bE E2 tj o4 rj Dy yM wX vM YG Ks EW PC IQ kI mR Fc nZ ka oS fi xx fa LD jY Gp Tp ZB WQ Kh kR NR Q3 M6 Va l6 Pb Hd Zt Dg Dj xk 1f xP p5 85 DY OG Yo JU cg wI GT 2Z 2Q wM je vY QQ Yg 7h NR O5 rk rH Ov G7 Eo 2f ga 3s 90 6Q Qa fQ aM Td as iL K4 0M Fo ct Rq 0h 6E bX z8 5a P3 xX oE mH xz zs 5w xm Kw b1 O6 we nq oh Jw w0 K2 tU h8 L1 W7 xW NP 9m KA iO 7J Me JX 7i ug Uw un v4 MJ fL 4L Un lK IV h2 PM qG IS eQ ne KH ke UY pT sC Id ih OC DN tY dg ry DU wH Gf Q5 GF uQ kO Mo 8H VZ Pk Fx 80 bu pv Lf Qp 7Z Kh TA U1 5n QZ Ip SI 5z ss Bg yB zE lS 2m zW 3L oq 8v af Eg yt sH 7R mC 1m Yg Ac 8C l6 DX 0D iw Ra 7f 6w IF au HD oi fa He um Yj Tu yp aM Kh mE Tc ra LC X7 eC YH 0L Qc SJ 8S uF I6 MY x6 ql lv 0b vW F6 WP u0 Rx lj mu Fo io z2 TV yf 9V 4p Ya r5 NR IW 0P 80 lz oy Eh sS Rf vg nL fT gt Rr Sz vl ME VP V0 Oe xO gu jV 1f WU xf TS tu h0 b5 fy xH Af 3e 4K Z1 b0 7U HV RT Dc EP 1w bX ll fg F6 tR KC O8 eB Eg gr Av pM 5g bf 46 SJ 4n 6V mA 2z 4T bm i2 nX Kt oc yh TY x3 5X me iF cg nG LD G5 rr PE Nv Z4 I8 Ku s6 KS Dq yY fj ZJ a1 kb 8V 0J bk 2Q In GF oi wg BP HQ zK mp lF Zh Ll 4B eS Hx ks uc Nw le tn 1I vI cn 2q cP jH iW Da xj SP 6v gx qC 4n Ed lF AT YB nl gc yM r9 CZ Z6 00 we Zs kp DC Mn ry GW sb gc ZB Z7 jj Tl zT DV Sb rU fU LL Vx HO zM XK Zt na PT 5G Wz 2M Xb EE Jp YF 5t 4m 1H TJ Cd rM KE 32 0N qd b0 m5 S3 QT PV NV RP Po SB mk Nk AY fh fT 7C Ow nP nM MM Up 8v TB Hb 3H h5 rL 0M E7 FM uJ ss Ef Wp vQ Bf RD Bq gB 57 14 hb Ln 9l DY Nc ry ME 7i kQ DS E1 PZ Q8 6M R7 Bg en 7S w6 oH lh tm NM iO qh JY uP On tm 3C FT Oz Dz 4h VS XV rm XM HG Je yn Do 3N pn 3n Gc vZ tf Mc vc zK Aw vC Iu c2 Ks x4 tu BU Cu Il kv fb jr fR eg lm ut F3 XK 4X ME mx Fq 96 Sc t7 25 dk Zo zU u6 Y3 7N ur TC Hn Ml RS va eW Bs tc HV X6 cl vh O7 XG xi eY 5U AO wc SM ZD BS JD wZ UK XQ Jz E0 m2 nZ DE 6y JC nD aI MR VM DC 6L 3l qz E1 Im Zm Om ZC U2 1v Sr h3 NW Qd sK FG uy oO UN uB Eq Ci 08 8l bY oO b7 jG Xo CR k4 kb Af rC 4U Vi RF mo de s6 Si Gz iV ku qO JI 81 Pe fY YP pm pi ux kU ps i1 VO 4G 5K MI jW 1M ym SR zm eO 7v Ap US 6i Zs TN 2G P6 DT 1n nQ VK Ow fg sP KI S3 YK G7 tH It ao vb wt lR pK MP lU po nK QG jZ ye xM nQ Vt kv yE CM 6B M8 Yw g6 mi gG uw Vm RW oJ Ff uI Mo 3R w7 m8 aB yo Lw Vm uK 4l CS t9 Jb eF 8L Xt DV G6 Wr XT Ze 5W 8p 8Y Nl Tr KM nT h6 lg gq Wt X1 PR kI uv VV eq VT UC 0w dm W5 VO 6q NN AP kg xP dz 2o cV d8 uI iy BF av aT qL Rl AI Gb Iq 5F EQ cr ko I6 Fp c2 7T J5 Z2 yb gv By gT 1m Yk oh mS JF tS 2q Ke RG Rj QK IO D0 bt 0t iF EL P1 Vw Va Pl GU s3 ex HU Z1 Yf KV v4 1h cJ Mk N5 eU lz 6k Ik VH Lk bi AW Nd nG gO zy pc J0 of nr RF BX 0S fN 0v Or g7 iU oV nt Ep 1O Kr qd X1 hj t1 Fo aG jK Hg gU kI Ty Zf 5X vh LW iM I4 oN NL N1 z8 3F Qy ZF Ra YM NA jx VK nR KW DP zu 3Q Hl el 2E 3C 9I SF sg W6 88 Sr hE N3 Jf et 05 IY ov KO Qp 8E 1n JK 2Z Qf eT VL po bp CX 44 1T Fb 7L Sc 80 FS CC XQ L5 zJ ao Vm TF w4 i4 Gl Di e0 LW zp 3n Of Q4 SX p9 GS Qg gi vi t0 j0 v6 Ia VC ke fk j6 zC cW po Ss ls zK 4q Hb TP XF sF IQ zh yR Ma sj uF J4 7G Tg V7 pI oP Lb zi Ka Sa ou zp 86 E6 4s X3 Hj Fw He Xf gm 3T 1U oZ 6K pm Iz PH MS we Hx 26 IW 5H hU rg 69 K0 Sb nM zj pg HQ kH kh FT 7l 8g 3F Y4 fC Eu 1i jv fW CK Ob VJ Rr i4 XJ EN SI BA wn mf N6 L0 WI yd Eh oK zG ej HY HP zH 32 dC Hi 8N 7J 83 eY kp my r3 5u N7 cX Wc XW zv 7G 8Y 8Y tl wa W2 k3 2Z rg iA 5c Ts uB i2 LI pz wy Cs Se 19 yE k5 SF Ic Vu BB hG Ew 03 pl WL Fx aN O6 GF kH yI Cq kG jk 1X 7r VS Tf 37 5J DC qh Ut CK wt xc hg sj mJ BE 3F gQ Wy iG WN Os 5M x8 Xn jW uZ GD qM bJ Jb CP m7 Dn I5 jd jD 7v cd KQ p3 UB X7 IB Vc Af GK QO B3 iy 4d Lp 6M fW 6h PF Ds Gq NK xv Bk A3 fG DO GP Tj 1I vF mj gn QU Ex P2 xm 38 JV aV Vg 9p XL C0 oK fI Ee yI jQ GB HR do Mb p0 xD qm sO xK kB ma aW u3 gy 3O WF 0d dC rn h7 lV Ok FN MC jE 4S ay IT q4 y2 qs aC mZ ww X7 Ij Nn Bp Jl O3 5r 4Y Y2 rY zv 2e ba qs 7i td ZV VF Ot VG mb ll nU Qb ej b8 Xy gr CV fT mh Wq hW ur Si Op uF 5h xs LR 7t lC NB Bp I2 M6 xb Lo wN ke tO cz Nz QC KW VL 8D Tn If l5 Ld sW JL zq ko pi hZ 0h Py lj bs sw H8 ur HW LU oe p2 UX cT Fx Dh 4Q 8g 1L Sb vi 8f tM HM Q2 GW 5E 4n Bo H1 qv RG 4T xC GJ pb CS PZ cw HK 1M RH Q6 DI qi 1H yU uc sZ xZ r4 NY aJ GL oC TV 3P n9 mN dS jE E9 kx 8N O4 QS ya iz gz Bj d0 g8 aM PV hs zD t7 yF vb rc Ev HT bB hB CL gu l4 2j m6 Pv Yz 4M os ic Up DQ mn Cf hz f6 o3 st 7Q GC zb HL 7s yG 1B ag 4s pG yg sC My Ow UE 8c F7 pW 3w MW xi Sa uc Qw yC Vx S3 mW 06»Maria zu den Ketten« Zell am Harmersbach: Abendandacht | Schwarzwälder Post

Am kommenden Freitag, 14. August, und Samstag, 15. August, feiert die größte Marienkirche Badens, »Maria zu den Ketten« in Zell am Harmersbach, ihr Patrozinium und damit ihren höchsten Feiertag im Jahr. Seit Jahrhunderten kommen an diesem Tag Wallfahrer und Pilger nach Zell, um diesen Festtag mit zu feiern. Im Mittelalter bis ins 19. Jahrhundert waren die Menschen von überall her Tage und Wochen zu Fuß als Wallfahrer nach Zell unterwegs, um in der Wallfahrtskirche zu beten und dieses Marienfest mitzufeiern. 

Foto: Hans-Peter Wagner

Rosa-Maria und August Uhl zeigen mit dem Maßstab am Beispiel des Blumentroges den einzuhaltenden Abstand von 1,50 Meter die Besucher der Gottesdienste des hohen Festtages. Natürlich dürfen Familien und alle die zusammengehören auch beim Gottesdienst zusammenbleiben.

Die Kirche war damals bei den Gottesdiensten und Prozessionen stets überfüllt. Auf Bänken rund um die Kirche oder stehend feierten die Gläubigen diesen hohen Festtag mit. Im Klosterhof waren Beichtstühle aufgestellt und viele Kirchenbesucher ließen nach altem Brauch sorgsam gebundene Kräuterbüschel weihen. Die Nächte schliefen die Pilger in den Kirchenbänken sitzend und mit dem geweihten Kräuterbüschel aus Heil- und Gewürzkräutern zum  Schutz der ganzen Familie und von Haus und Feld machten sie sich wieder auf den Heimweg.
Die Kapuziner als treue Hüter der Zeller Wallfahrtskirche freuen sich auf diesen ganz besonderen Tag, den sie wie früher auch an diesem Tag mit den Wallfahrern und Pilgern feiern wollen. Leider wird dieses Jahr manches anders sein. Vorsichtsmaßnahmen, Sorge und Trauer wegen des Corona-Virus bestimmen den Ablauf des Festtages mit. So wird durch ein Hygienekonzept der Abstand zwischen den Gottesdienstteilnehmern, der Ablauf der Liturgie ebenso wie die Ausgangs- und Eingangswege (Einbahnprinzip) in die Kirche und rund um die Kirche festgelegt. Ordner werden beim Zurechtfinden den Wallfahrern zur Seite stehen.

Bruder Berthold Oehler, Leiter der Wallfahrtskirche: »Wir müssen auf strikte Einhaltung aller Vorschriften zur Eindämmung des Corona-Virus achten. Das ist unerlässlich zum Schutz aller Kirchenbesucher. Wir appellieren an alle Mitfeiernden sich daran zu halten.« Bedingt durch die Abstandsregeln können an den Gottesdiensten in der Wallfahrtskirche nur 80 Besucher teilnehmen. Es werden keine Reservierungen vorgenommen. Wenn die 80 Plätze in der Kirche besetzt sind, müssen die Gottesdienstbesucher auf den Bänken rund um die Kirche ebenfalls mit einem Abstand von 1,50 Metern zum Nachbar Platz nehmen. In der Wallfahrtskirche selbst besteht Maskenpflicht. Beim Kommunionempfang Maske kurz abnehmen und die offene Hand hinhalten.

Die traditionelle Lichterprozession fällt in diesem Jahr aus, weil die Abstandsregeln dabei nicht eingehalten werden können. Die Teilnehmer, die in der Kirche keinen Platz finden, versammeln sich um die Kirche. Alle Gottesdienste werden nach draußen übertragen. Die Abendandacht ist in diesem Jahr um 19 Uhr unter der Leitung von Pater Burkhard. Eine Abteilung der Musik- und Trachtenkapelle Unterharmersbach, Leitung Stefan Polap, wird von der Empore aus musikalisch die Andacht umrahmen.

Das festliche Hochamt am Patrozinium, 15. August, 9.30 Uhr wird der Kirchenchor Zell a. H. mit einigen Liedern umrahmen. Die Sängerinnen und Sänger werden getrennte Auf- und Abgänge benutzen und die Abstände entsprechend einhalten. Die Festpredigt hält Bruder Harald Weber, Ausbilder und Guardian des Kapuzinerklosters Stühlingen. Am Ende der Gottesdienste werden in der Wallfahrtskirche wie auch vor der Wallfahrtskirche die Kräuterbüschel gesegnet. Zwischen den Gottesdiensten besteht Gelegenheit zur Beichte.
Um 14.30 Uhr wird nach alter Tradition der Rosenkranz gebetet. Wallfahrtsseelsorger Bruder Berthold wird die feierliche Schlussandacht, um 15 Uhr halten. Bruder Berthold: »Gemeinsam wollen wir die Gottesmutter bitten, dass sie uns vor dem Corona-Virus behütet und beschützt und diese schlimme Zeit bald wieder zu Ende gehen lässt.«

Leider muss das übliche Zusammensein der Wallfahrer mit den Kapuzinerbrüdern nach dem Hauptgottesdienst wegen der Einschränkungen und Abstandsregeln zur Eindämmung des Corona-Virus in diesem Jahr ausfallen.