Ende 2019 haben die Miliz- und Trachtenkapelle Oberharmersbach und ihr Dirigent Rüdiger Müller das letzte Mal zum Weihnachtskonzert eingeladen. Um die Wartezeit bis zum nächsten Weihnachtskonzert zu verkürzen, laden die Musikerinnen und Musiker zum Jahreskonzert der Miliz- und Trachtenkapelle am Samstag, den 23. April um 20 Uhr ein.

Dirigent Rüdiger Müller hat hierfür ein facettenreiches Programm aus sechs Werken zusammengestellt. Die Stücke könnten vielfältiger kaum sein. Das Konzert wird mit imposanten Klängen aus »Amazing Impression« eröffnet. In dem Werk beschreibt der Komponist Wolfgang Kornberger musikalisch Gefühle, die beim Musizieren durch vielseitige Klang monumente und Emotionen immer wieder dargeboten werden.

Fortgesetzt wird das Programm mit „First Suite in Es“ von Gustav Holst. Das im Jahr 1909 entstandene Werk ist eines der ersten und auch wichtigsten Werke für Blasorchester und vertont die konzertante Blasmusik in drei Sätzen. Die Sätze greifen in unterschiedlicher Weise ein Motiv auf und bilden eine musikalische Einheit.

Nachdem mit »Triumpfmarsch« von Wilhelm Wieprecht traditionelle Klänge ertönen, dürfen sich die Zuhörer mit »Armenische Tänze 1« auf ein Meisterwerk von Alfred Reed und einen beliebten Klassiker der sinfonischen Blasmusik freuen. Der Komponist vertont verschiedene armenische Tänze, vom unbeschwerten Liebeslied über Volkslieder, welche durch tanzende Rhythmen und Verzierungen die gesamte Bandbreite eines Blasorchesters eindrücklich zur Geltung bringen. Das Stück endet mit einem fulminanten Finale.

Mit »Machu Picchu« einem Werk über das Symbol des Reichs der Inkas, wird die Stadt des Himmels musikalisch dargestellt. Der Komponist Satoshi Yagisawa beschreibt in diesem Werk die prächtige Inkafestung in drei musikalischen Bildern. Nach der Vorstellung der goldenen schimmernden Stadt Cuzco, wird die Zerstörungswut der spanischen Eroberer in der Musik widergespiegelt. Die Wiederentdeckung und die Wertschätzung der Inka-Pracht werden in einem beeindruckenden Finale musikalisch inszeniert.

Abgerundet wird der Konzertabend durch einen Klassiker aus der Musical-Welt, dem »Phantom der Oper« von Andrew Lloyd Webber. Überwältigende Bühnenbilder, die prachtvolle Ausstattung und eine Geschichte von Liebe und Eifersucht, Ruhm und Rache haben das »Phantom der Oper« zum berühmtesten Musical der Welt gemacht. Man darf sich auf die bekanntesten musikalischen Ausschnitte freuen, die weltweit Million Menschen begeistern.

Die Miliz- und Trachtenkapelle Oberharmersbach freut sich auf ihr Publikum. Am Samstag, 23. April 2022 um 20 Uhr in der Reichstalhalle Oberharmersbach. Einlass ist ab 19 Uhr, Tickets sind an der Abendkasse erhältlich.