Jahresveranstaltung Bürgerwehr mit Theatergruppe Lampenfieber

Traditionell lädt die historische Bürgerwehr Unterharmersbach am Vorabend des Dreikönigstages zu ihrer Jahresveranstaltung in die Schwarzwaldhalle ein. Auch dieses Jahr ist es so, und zwar am Freitag, 5. Januar, um 20 Uhr. Der Abend zählt zu den Höhepunkten im Jahresreigen der Vereinsveranstaltungen und zieht stets viele Gäste an.

Diesmal dürfen sich die Besucher auf ein ganz besonderes Highlight freuen: Zur Eröffnung des Abends werden rund 40 Spielleute mit Pfeifen, Trommeln und Xylophonen den traditionellen Aufmarsch der Unterharmersbacher Bürgerwehr mit einem flotten Marsch anführen. Es sind die Spielmannszüge aus Bad Peterstal und Unterharmersbach, die sich an diesem Abend vereinigen werden. Beide Spielmannszüge sind schon seit längerem befreundet. So wirkte der Unterharmersbacher Spielmannszug beim Feuerwehrjubiläum in Peterstal beim großen Zapfenstreich mit. Das klappte so gut, dass der 1. Vorsitzende und Tambourmajor Josef Roth, Unterharmersbach, spontan die Bad Peterstaler Spielleute zur Jahresveranstaltung einlud. Auch die Bad Peterstaler waren von der Idee begeistert, gemeinsam in Unterharmersbach aufzutreten. In gemeinsamen Proben bereiteten sich die beiden Spielmannszüge auf den Abend vor und die Besucher dürfen sich jetzt schon auf diesen ganz besonderen Auftakt mit bester Marschmusik freuen.

Nach dieser Eröffnung erwartet die Besucher wieder wie in früheren Jahren ein lustiges Theaterstück der Spitzenklasse, bei dem die Lachmuskeln ohne Pause kräftig trainiert werden. Diesmal wird die weithin bekannte und berühmte Theatergruppe »Lampenfieber« unter der bewährten Leitung des erfahrenen und ideenreichen Theaterleiters Simon Haas die Komödie »Cola, Cash und Kaugummi« spielen. Da der Theaterleiter seit 15 Jahren sein Amt innehat und somit ein Jubiläum feiert, werden die Theaterspieler für ihren Chef bestimmt zur Hochform auflaufen.

Nach der Theateraufführung geht es mit Tanz mit der Kapelle »Melodie und Spaß« weiter. Zu Beginn können die Besucher die begehrten Lose der großen und beliebten Tombola erwerben, bei der zum Preis von 2 Euro jedes Los gewinnt. Vorverkauf der Eintrittskarten in der Volksbank Zell a. H.

Einen Tag später laden die Laienspieler selbst zum Theaterabend in das Dorfgemeinschaftshaus in Unterentersbach ein.