4. Irish Night in Zell a. H.

Traditionell am Samstag nach St. Patrick’s-Day heißt es schon seit vier Jahren »Zell wirt irisch«. Morgen, Samstag, 24. März, gibt es wieder ein kleines irisches Folk-­Festival in Zell a. H. Beginn ist um 20 Uhr.

In elf Pubs gibt es irisches Lebensgefühl mit Guinness, Kilkenny, Whiskys und natürlich Irish Stew. Aber natürlich auch Livemusik. Wieder sind es über 30 Musiker, die in den Pubs von 20 bis 24 Uhr für Stimmung sorgen. Die Bands kommen in diesem Jahr aus Zell a. H., Bayern, Hessen, dem Elsass, der Ortenau und natürlich auch aus Irland. Dort waren einige dieser Gruppen schon des Öfteren auf Tour. Die meisten Bands haben schon eine oder mehrere CDs aufgenommen und sind am Samstag natürlich dabei.

Insgesamt treten sechs der elf Bands zum ersten Mal bei der irischen Nacht in Zell auf. Alte Bekannte ist indes das Duo Quare Steam. Die beiden Elsässer sind die einzigen, die nun schon zum vierten Mal mit dabei sind. Besonders freuen dürfen sich die Besucher auf Rosena Horan, eine waschechte Irin. Die Gruppe Pipeline kann auf eine internationale Karriere mit Auftritten in Kanada, den USA und selbstverständlich in Irland blicken. Nicht vergessen darf man die Gruppe Quintessenz, die als Lokalmatador das irische Lebensgefühl hochhält.

Für Kurzentschlossene gibt es noch Eintrittskarten zum Vorverkaufspreis von 10 Euro in den teilnehmenden Pubs Café Alt Zell, Gast­-haus Adler, Zeller Pils Pub (Grill), Equalizer (Kronenkeller), Zum Töpfer, Bräukeller, Hirschgarten, Cheers, Zum Augenblick und La Piazza. Auch in der Tourist Info Zell und bei Moser Herrenmoden in Hausach läuft noch der Vorverkauf. Der Eintritt an der Abendkasse kostet 12 Euro.
Mit einem grünen Band an der Hand kann man am Samstag eine kleine irische Reise im Schwarzwald unternehmen. »Dublin ist für eine Nacht wieder in Zell am Harmersbach!«