Der Ortenauer Gospelchor »Swinging spirits« aus Schutterwald ist derzeit die größte Ortenauer Formation dieser Richtung. Am Sonntag, 8. Dezember 2019, um 17.00 Uhr hat der Chor mit einem Benefizkonzert seinen Auftritt in der Oberharmersbacher Pfarrkirche St. Gallus.

Über die »seelsorgerische Schiene« wurden die Kontakte für diesen Konzertabend geknüpft. Gemeindereferent Peter Panizzi, gleichzeitig Dirigent des Gospel-Ensembles, und die Oberharmersbacher Gemeindereferentin Judith Müller haben über den »kurzen Draht« diesen Termin anberaumt. Der Spendenerlös des vorweihnachtlichen Benefizikonzertes kommt dem Oberharmersbacher »Sozialen Netzwerk« zugute.

Fünf bis sechs Mal im Jahr treten die über 60 Sängerinnen und Sänger auf, um mit ihrem Repertoire einem guten Zweck zu dienen. Vor einem Vierteljahrhundert fanden über einen Programmpunkt der Volkshochschule ein Dutzend Sängerinnen und Sänger zusammen und ließen sich dauerhaft vom Rhythmus und der Leidenschaft schwarzer Kirchenmusik anstecken. Ein Chor sollte entstehen und der Wunschgedanke wurde bald Realität. Wenn »Swinging spirits« in den Kirchen der Region zu
einem Konzert einlädt, lassen sich die Besucher ebenso begeistern. Die bewegenden, berührenden und mitreißenden Gospel-, Soul- und Motownklassiker werden zwischenzeitlich ergänzt durch klassisches Liedgut und, wie es zu Jahreszeit passt, durch Weihnachtslieder.

Die Sängerinnen und Sänger, die ihre Gäste anderthalb Stunden mit ihrem ansprechenden Programm unterhalten, laden zu diesem Konzertabend herzlich ein und hoffen auch in Oberharmersbach auf ein »volles Haus«, zumal dieses Konzert mit dem Erlös einen örtlichen gemeinnützigen Zweck verfolgt.