Fahnenschmuck an den Häusern, Böllerschüsse und der Aufmarsch der Traditionsvereine unterstreichen, dass dieser Tag zur Ehren des Kirchenpatrons St. Gallus im Jahreskreislauf der Feste eine herausragende Stellung einnimmt.

Der kleine Markt in der Dorfmitte lockt zu einem Bummel an den Ständen und Buden entlang.

In den Gaststätten »Hubertus«, »Schwarzwälder Hof«, »Freihof«, Hotel »Bären – Zur Stube«, »Posthörnle« und »Linde« wird der »St. Gallusteller« angeboten, Schweinebauch mit Brotfüllung, Wirsing und Schwenkkartoffeln.