Am 7. Juli kann die Evangelische Kirchengemeinde Zell erstmals wieder zur Sommermusik einladen. Corona­bedingt finden zwei Kurzkonzerte statt, zu denen sich die Besucher vorher anmelden müssen.

Konzert 1 beginnt um 19 Uhr und geht bis etwa 19.40 Uhr, das inhaltsgleiche Konzert 2 beginnt um 20.15 Uhr und geht bis 20.55 Uhr. Der Eintritt ist frei, eine Spendenmöglichkeit besteht.

Der Veranstalter freut sich auf das Duo Ahlert und Schwab, welches ein kleines, aber sehr, sehr feines Programm mit Mandoline und Gitarre/Laute darbieten wird.

Die Musiker Birgit Schwab und Daniel Ahlert musizieren seit 1992 zusammen und haben seitdem Hunderte von Konzerten in Europa und den USA gegeben. Kritiker und Publikum bestaunen ihren unverwechselbaren Klangkosmos, die brillante Spieltechnik und ihr rhythmisches Feuer. Sie gelten als Europas prominentestes Künstlerpaar in ihrer Besetzung und haben die Kammermusikbesetzung Mandoline & Gitarre/Laute im modernen Konzertleben etabliert.

Das Duo Ahlert & Schwab spielt die Musik von 1700 bis zur Gegenwart – immer auf Instrumenten der jeweiligen Epoche. Ihre Mission und Leidenschaft sind die Suche in Bibliotheken und Archiven nach noch unentdeckter und verschollener Originalmusik und die intensive Arbeit mit Komponisten, die ihnen bereits über 100 neue Werke gewidmet haben.

Besucher melden sich bitte telefonisch während der Öffnungszeiten des Pfarrbüros an – dienstags, mittwochs und freitags von 8.30 Uhr bis 12.30 Uhr oder jederzeit per Mail an evang-pfarramt-zell@t-online.de.

Besucher müssen vollständig geimpft sein (Impfpass mitbringen) oder eine Testbescheinigung vorlegen, die nicht älter als 24 Stunden ist oder belegen, dass sie bereits an Corona erkrankt waren und genesen sind (Nachweis durch PCR-Test, nicht älter als sechs Monate). Außerdem muss ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden.

Die Evangelische Kirchengemeinde Zell hofft, dass ihr die Gäste trotz der zu­sätzlichen Mühen treu bleiben und viele Besucher kommen.