Am Samstag, 20. März (Frühlingsanfang), laden ökumenisch orientierte Christen wieder zu Besinnung und Gebet nach Taizé-Art um 18 Uhr in die Evangelische Kirche Zell mit dem Thema »Sypmpatisch sein« ein.

Das bekannt strenge Hygienekonzept für Gottesdienste wird dabei selbstverständlich sorgfältig beachtet. »Sym-Pathie« meint wörtlich das Mit-Leiden. Ausgerichtet an der Passionszeit möchten die ausgewählten Bibeltexte, Gebete und (vorgetragenen) Gesänge die Teilnehmenden zu »Sympathisanten« zum Beispiel der Corona-Leidenden machen. Der »Soli« ist abgeschafft – die Solidarität nicht.