Wenn Stadtbott Isidor und Waschweib Klärle durchs Zeller Städtle schreiten, weiß man: Jetzt findet eine ganz besondere Stadtführung in Zell am Harmersbach statt – die Erlebnis-Stadtführung »Hesch’s schu g’hört«.

Das nächste Mal wird das am Freitag, 3. August um 19 Uhr der Fall sein. In zeitgemäßer Kleidung des 19. Jahrhunderts veranschaulichen Isidor und Klärle – die Nachrichtensysteme von anno dazumal – wie in dieser Zeit in Zell am Harmersbach gelebt, gewohnt und gearbeitet wurde. Mit wichtiger, durchdringender Stimme und in amtsbewusster Haltung verkündet Stadtbott Isidor, alias Albert Schwarz, die neuesten amtlichen Bekanntmachungen, die das wortgewandte Waschweib Klärle, alias Brigitte Sum-Hermann, ebenso nüchtern wie witzig kommentiert, dem Volk sozusagen aus der Seele spricht und für Schmunzeln sorgt. Die Erlebnisführung dauert rund eineinhalb Stunden und kostet sechzehn Euro pro Person, inklusive Getränk und Wegzehrung.

Mehr Infos und Anmeldung zu dieser Führung bei der Tourist-Info unter Telefon 07835/636947 oder per Mail an tourist-info@zell.de.