Am Dienstag, 1. Dezember 2020, um 16 Uhr, findet die 99. öffentliche Sitzung der Verbandsversammlung des Abwasserzweckverbandes Kinzig- und Harmersbachtal (AZV) im Rietsche-Saal der »Alten Fabrik« in Biberach statt.

Auf der Tagesordnung stehen eine Gedenkminute für ein verstorbenes Mitglied des AZV, die Begrüßung des neuen Bürgermeisters der Gemeinde Schuttertal. Zudem wird der vorläufige Geschäftsbericht 2020 vorgestellt und ein Beschluss über den Wirtschaftsplan für das nächste Wirtschaftsjahr gefasst. Die Überdachung des Containerplatzes soll vergeben werden und es gibt eine Verabschiedung.

Die aktuellen Einschränkungen aufgrund von Corona haben auch Auswirkungen auf die Verbandsversammlung. Mit Blick auf die Coronaverordnung und den steigenden Fallzahlen werden ausschließlich eilige und fristgebundene Themen besprochen. Es gelten folgende Sicherheitsvorkehrungen und Besonderheiten: Alle Anwesenden werden sich zur Kontaktverfolgung in Anwesenheitsblätter eintragen müssen, für eine ausreichende Belüftung wird gesorgt, die Bestuhlung wird mit großem Abstand erfolgen, Flächen und Tische werden desinfiziert, aufgrund der Sicherheitsabstände stehen nur wenige Zuschauerplätze zur Verfügung, es wird darum gebeten, dass alle Teilnehmer, einen Mund-Nasenschutz ab Betreten des Gebäudes sowie während der gesamten Aufenthaltszeit tragen, auf den Sicherheitsabstand von 1,50 m ist unbedingt zu achten.