Werke von Armin Göhringer in zwei Ausstellungen

Galerien in Wien und Regensburg zeigen Arbeiten des gebürtigen Nordrachers

Wien ist immer eine Reise wert. Ab kommenden Freitag hat die ehemalige K&K-Stadt an der Donau für Kunstinteressierte ein besonderes Schmankerl zu bieten: Armin Göhringer stellt seine Werke in der Galerie Ulrike Hrobsky aus.

Die Ausstellung, die den Titel »Stammbaum_noch hält alles zusammen!« trägt, zeigt aktuelle Tafelobjekte und Holz­skulpturen des gebürtigen Nordrachers. Bereits zum sechsten Mal ist Armin Göhringer in der Galerie Hrobsky mit einer Einzelausstellung vertreten.
Zur Vernissage am Freitag, 8. September, um 18.30 Uhr spricht Silvie Aigner, Chefredakteurin der Kunstzeitschrift Parnass. Die Ausstellung läuft vom 9. September bis zum 14. Oktober. Die Galerie Hrobsky liegt zentral in der Grünangergasse 6 und hat mittwochs bis freitags von 13 bis 18 Uhr und samstags von 11 bis 15 Uhr geöffnet.

Wer es nicht nach Wien schafft, kann Werke von Armin Göhringer 400 Kilometer donauaufwärts in Regensburg betrachten. Am 15. September um 20 Uhr eröffnet im dortigen »Kunstkabinett« in der Unteren Bachgasse die Ausstellung »Strich und Struktur«. Die Einführung gibt Dr. Herbert Schneidler. Die Ausstellung ist vom 15. September bis zum 14. November zu sehen.

Schwarzwälder Post – Ihre Druckerei im Mittleren Schwarzwald