Paralympics-Teilnehmer Moritz Möbius hat den 27. Platz erreicht

In der Nacht zum heutigen Mittwoch hat Sport­schütze Moritz Möbius bei den Paralympics in Tokio seinen ersten Wettkampf absolviert.

In der Disziplin Schießen, 10 m Luftgewehr, SH2 – mit Schießstand, Mixed hat er mit fantastischen 629,9 Ringen in der Qualifikation den 27. Platz erreicht. Dies war ein sehr gutes Ergebnis in einem extrem starken Teilnehmerfeld.

»Für Moritz ist die Teilnahme eine tolle Erfahrung«, berichtet seine Mutter Ulla Möbius. Beeindruckend sei vor allem, wie gut die paralympischen Wettbewerbe organisiert sind.

Am frühen Samstagmorgen wird Moritz Möbius seinen zweiten Wettkampf in Tokio bestreiten. Am Montagabend wird er wieder nach Zell a. H. zurückkehren. Über seine Eindrücke und Erfahrungen werden wir weiter berichten.

Schwarzwälder Post – Ihre Druckerei im Mittleren Schwarzwald